Angepinnt Rüpelhaftes Benehmen in Bildkommentaren

Am 26. September ist der Wiener Fotomarathon 2020 - mit Kamera oder Handy - Hol dir deine Startnummer! Infos & Anmeldung

Gutscheine, Vergünstigungen und Geschenke beim Fotowettbewerb "Freizeit in Wien" Jetzt mitmachen

  • die_alm schrieb:

    Vamiwa schrieb:

    die_alm schrieb:

    Die Hoffnung war eine Totgeburt.
    Das finde ich jetzt etwas rüpelhaft
    Ich versteh den Sinn deiner Beurteilung nicht so ganz . . .
    Ich auch nicht :)

    Holger schrieb „die Hoffnung stirbt zu letzt“ und Deine Antwort darauf war eben die Totgeburt. Im Prinzip fehlte mir der Bezug zu etwas, zumindest ist es ja nicht so, dass sich nicht auch mindestens genau so viele bemühen dem Forum einen Sinn zu geben, als es auch einige gibt die den Sinn nicht begreifen. Die „Totgeburt“ würde also alle in einen hoffnungslosen Topf werfen und dem ist ja nicht wirklich so.

    Seit ich in diesem Forum bin gibt es diese Diskussion gegen Trolle und Deppen. Hat sich bisher eine Lösung dargeboten? Da gibt es ganze Fotoclubs die sich eine Gaudi draus machen, nur sehen will das scheinbar niemand.

    LG
    Valentin
  • Holger schrieb:

    Das mag schon sein, für Dich als Fotograf sicherlich, für jemand, der das Forum nicht so aufmerksam verfolgt, natürlich nicht. Der weiß ja schließlich nicht, dass Kommentare und Sterne von User X gerechtfertigt sind und von User Y nicht. Daraus folgert, dass Du deine 3 Sterne richtig beurteilen kannst, viele andere aber nicht.
    Guten Morgen Holger,

    da fällt mir doch ein, das es mal eine Wertung der einzelnen Userprofilen gab, Anfänger bis zum Profi oder so. Aus meiner Erinnerung wünschte sich Morgenrot die Abschaffung dieser Klassifizierung. Ich habe und hatte dazu nie eine eindeutige Meinung, aber genau das zeigte den neuen Usern, wer ein „Gewicht“ hatte. Die Berechnungsmethode dahinter weiß ich allerdings nicht mehr.

    LG
    Valentin
  • Muss man denn wirklich Alles und Jeden Klassifizieren, Quantifizieren ?
    Und wenn, was ist die Konsequenz daraus ? Hängt man den abqualifizierten dann einen Maulkorb um, schickt sie zum Eckerl stehn oder Scheidl.Knian.....
    Un änder würden solche Klassifizierungs- oder Quantifizierungs-, oder Strafmaßnahmen gar nichts. Die Leute finden immer wieder Wege, das was sie tun wollen, umzusetzen.

    Ich finde ein Forum in der Qualität der FAT und den vielen doch sehr pragmatischen Usern, verträgt solche Trolle. Und manchmal bringen die sogar ein bisschen frischen Wind und vielleicht sogar Humor rein
  • toni100 schrieb:

    Rüpelhaftes Benehmen könnte man ja mit einer gelben Karte abstrafen.
    Bei 5 gelbe Karten gibt es eine Woche f.at Sperre.

    LG Toni
    Das habe ich eingangs bereits angekündigt, jemand, der mehrmals dagegen verstößt, wird gesperrt.

    Die Klassifikation in Anfänger und Profi halte ich deshalb nicht für sinnvoll, weil es schlicht nicht aussagekräftig ist. Wenn man sich so manche Auslage eines Berufsfotografen auf der Straße anschaut, möchte man meinen, von diesem könne man nie uns nimmer etwas lernen (obwohl Profi). Bezieht sich das "Profi" auf die Dauer der Anwesenheit hier auf der fotografie.at oder die Anzahl der Beiträge oder die Anzahl der der Kommentare (wir müssten ja irgendeine Berechnungsmethode erfinden, um das festzustellen), dann wüsste man dennoch nicht, ob dieser Wert aussagekräftig ist, wenn man den User nicht persönlich "verfolgt". Überdies käme ein Neuling, der womöglich tatsächlich Profi ist und sogar vom Fach soviel versteht, dass er innerhalb kürzester Zeit hier anerkannt würde, würde ihm die Berechnungsmethode sicherlich eine zeitlang ins Anfängerfachl schieben. Also ich kann da einer Klassifizierung nichts abgewinnen.
  • mia taugts schrieb:

    Muss man denn wirklich Alles und Jeden Klassifizieren, Quantifizieren ?
    Und wenn, was ist die Konsequenz daraus ? Hängt man den abqualifizierten dann einen Maulkorb um, schickt sie zum Eckerl stehn oder Scheidl.Knian.....
    Un änder würden solche Klassifizierungs- oder Quantifizierungs-, oder Strafmaßnahmen gar nichts. Die Leute finden immer wieder Wege, das was sie tun wollen, umzusetzen.

    Ich finde ein Forum in der Qualität der FAT und den vielen doch sehr pragmatischen Usern, verträgt solche Trolle. Und manchmal bringen die sogar ein bisschen frischen Wind und vielleicht sogar Humor rein
    Das wundert mich jetzt nicht, dass Du da aufschreist. Du bist die wohltuende „Opposition“ im Forum. Der goldene Mittelweg wird dennoch ein Instrument sein müssen, das gezielten Attacken das Wasser abgräbt.
  • verträgt solche Trolle.
    Irgenwie ist doch Jeder der nicht mit seinem richtigen Namen unterwegs ist ein Troll.


    Und manchmal bringen die sogar ein bisschen frischen Wind und vielleicht sogar Humor rein.

    Wenn frischer Wind Staub aufwirbelt, reagieren manche allergisch darauf, ihr Tagesablauf ist gestört.
    Humor, Humor ist wenn man trotzdem lacht, aber wer im Keller im Humorschutzbunker sitzt ...............
  • flori schrieb:

    wünschte sich Morgenrot die Abschaffung dieser Klassifizierung.

    Da sind die Platzhirsche vermutlich nicht so ....... wie gewollt ..................
    VG flori
    Ganz und gar nicht. Wenn ein Platzhirsch sagt, er möge nicht so genannt werden, dann ist das für mich die pure Bescheidenheit! Darüber gab es keinen Streit, aber wie Holger soeben ausführte, war die Aussagekraft dahinter da und dort „verstörend“.

    LG
    Valentin
  • [Links sind nur für Registrierte Benutzer sichtbar] Du hast nicht Recht und Recht. Zum ersten Teil, nicht jeder, der nicht mit seinem Echtnamen unterwegs ist, ist ein Troll. Ich darf hier mal wikipedia zitieren: "Als Troll bezeichnet man im [Links sind nur für Registrierte Benutzer sichtbar] eine Person, die ihre Kommunikation im [Links sind nur für Registrierte Benutzer sichtbar] auf Beiträge beschränkt, die auf emotionale [Links sind nur für Registrierte Benutzer sichtbar] anderer Gesprächsteilnehmer zielen. Dies erfolgt mit der Motivation, eine Reaktion der anderen Teilnehmer zu erreichen". Diese Verhaltensweise kann ich bei den wenigsten erkennen, als hat der Name nichts mit dem Verhalten zu tun.

    Und ja, Du hast Recht, man darf nicht alles gleich abwürgen. Aber es muss einfach im Rahmen bleiben und der von dir vorgebrachte Humor muss auch für die anderen verständlich sein. Wenn man das nicht schafft, sollt man selbst am besten ins Sackerl lachen bevor man es hier ins Forum schreibt.

    Niemand behauptet, dass es nicht auch negative Kritik geben soll, aber sie sollte in einem halbwegs sachlichen Rahmen bleiben. Wenn ich das Gefühl habe, dass es nur auf eine Provokation abzielt, werde ich es löschen (bzw. wir sind gerade dabei die Funktionalität des "Blockierten Users" auszuweiten, sodass es zukünftig jeder selbst in der Hand hat, wann er von provokativen Kommentaren eines anderen genug hat)
  • Die Definition vom Troll kenne ich, nur sie wird derart oft missbraucht das sie es nicht mehr Wert ist.

    Humor muss auch für die anderen verständlich sein.
    Muss er das, kann er das überhaupt sein, bei so vielen unterschiedlichen Meinungen?

    Wenn ich das Gefühl habe, dass es nur auf eine Provokation abzielt, werde ich es löschen.
    Dein Gefühl, was fühlen Andere, sicher Einige das Gleiche, aber es ist nicht die Allgemeinheit.

    VG flori
  • Holger schrieb:

    Aber es muss einfach im Rahmen bleiben und der von dir vorgebrachte Humor muss auch für die anderen verständlich sein. Wenn man das nicht schafft, sollt man selbst am besten ins Sackerl lachen bevor man es hier ins Forum schreibt.
    Oh nein, oh nein, Humor muss nicht immer für alle verständlich sein.
    Es hat in der Vergangeheit genügend Leute gegeben, die der Gesellschaft humoristisch den Spiegel vorgehalten haben, zu Ihrer Zeit beschimpft, gegeisselt oder als Nestbeschmutzer bezeichnet wurdem und heutzutage als Klassiker gelten.
    Es gibt ganz einfach Leute, die in den Keller lachen gehen und es gibt Leute die nicht immer alles so bierenrst nehmen und sogar über sich selbst lachen können. Auch hat der Eine oder Andere einen etwas derberen Humor und wieder Andere eine ganz feine Klinge. Und nicht jeder vesteht die Eine oder Andere Art.
    Lasst doch diesen Spiel- oder Freiraum zu
  • mia taugts schrieb:

    Oh nein, oh nein, Humor muss nicht immer für alle verständlich sein.
    Dem stimme ich voll und ganz zu.

    Nur, und das hat Holger vermutlich gemeint, wir sind hier kein Kabarett, sondern ein Fotografie-Forum. Wenn ich ins Simpel gehe, dann weiß ich, dass ich subtilen Witz und Humor serviert bekomme. Aber wie bitte sollen wir Otto Normalverbraucher erkennen und verstehen, welcher Text auf der f.at als humoristisch zu verstehen ist? Und das von jedem User in einer anderen Art , und ohne dass diese User darauf hinweisen? Wer das schafft, der stellt Freud, Kant und Farkas in den Schatten.
  • lumenesca schrieb:

    Aber wie bitte sollen wir Otto Normalverbraucher erkennen und verstehen, welcher Text auf der f.at als humoristisch zu verstehen ist?
    Im Gegensatz zur Maschine oder künstl. Intelligenz ist der Mensch in der Lage Doppel- und Mehrdeutigkeiten zu erkennen bzw. aus dem Kontext abzuleiten.
    Und für allen Anderen gibt es noch die Smileys als Hilfestellung ob der Leser weinen oder Lachen soll :)
  • Ich stimme euch allen zu, Humor muss nicht für alle verständlich sein. Aber der Anspruch darf durchaus gelten, danke an lumenesca an die Interpretation, dass der Großteil ihn versteht und nicht nur 2 bis 3 wenige (wobei mich auch das noch nicht stören würde), aber er darf keinesfalls mit einer Provokation verwechselt werden dürfen ... finde ich zumindest. Humor auf Kosten andere ist die Kernessenz nahezu jedes Kabaretts, aber hier finde ich es eigentlich nur bedingt humorvoll, wenn man sich auf Kosten eines anderen lustig macht.
  • Holger schrieb:

    aber hier finde ich es eigentlich nur bedingt humorvoll, wenn man sich auf Kosten eines anderen lustig macht.
    Und wie sagt schon der große Humorist Heinz Erhardt
    Meine besten Witze hab ich erzählt,
    das Publikum lächelte nur leicht gequält.
    doch Heiterkeit ohne Maß und Ziel
    erregte ich, als ich vom Fahrrad fiel.

    Aber ich wollte meinen Kommentar nicht auf den Humor beschränkt wissen
    Meine Meinung ist ganz einfach, daß man nicht dauernd überreglementieren soll, Ihr als Betreiber solltet eher Freiräume schaffen.
  • Vamiwa schrieb:

    Holger schrieb:

    Das mag schon sein, für Dich als Fotograf sicherlich, für jemand, der das Forum nicht so aufmerksam verfolgt, natürlich nicht. Der weiß ja schließlich nicht, dass Kommentare und Sterne von User X gerechtfertigt sind und von User Y nicht. Daraus folgert, dass Du deine 3 Sterne richtig beurteilen kannst, viele andere aber nicht.
    Guten Morgen Holger,
    da fällt mir doch ein, das es mal eine Wertung der einzelnen Userprofilen gab, Anfänger bis zum Profi oder so. Aus meiner Erinnerung wünschte sich Morgenrot die Abschaffung dieser Klassifizierung. Ich habe und hatte dazu nie eine eindeutige Meinung, aber genau das zeigte den neuen Usern, wer ein „Gewicht“ hatte. Die Berechnungsmethode dahinter weiß ich allerdings nicht mehr.

    LG
    Valentin
    Valentin Du Quälgeist, nach stundenlangem Nachdenken fällt mir doch wieder ein, ich glaube da bekamen User bronzene, silberne, goldene Sterne oder Ähnliches in ihrem Profil angezeigt/verpasst.
    Warum ich deren Abschaffung wünschte, keine Ahnung, ich glaube diese Lametta ist dann irgendwie sehr zum Leidwesen mancher Generäle - weggefallen/verschwunden und ich habe mitgeteilt, das ich dem keine Träne nachweine.

    Tipp: ich denke Hermann "Pixel" und der eine oder andere alte Hase wissen eventuell noch Näheres?

    *grins*: falls diesbezüglich was angedacht ist, proklamiere ich als wesentlich zu gewichtender Faktor die "Summe der Beiträge" des jeweiligen Mitglieds heranzuziehen; die Anzahl der geschriebenen Beiträge waren damals glaube ich das Hauptkriterium für Beförderungen, Corvi, M_Martin_M waren z.B. als Generäle zugange.
    lg siegfried

Registrieren oder Anmelden

Du musst auf fotografie.at angemeldet sein, um hier antworten zu können.

Registrieren

Hier kannst Du Dich neu registrieren - einfach und schnell!


Neu registrieren

Annmelden

Du bist schon Mitglied? Hier kannst Du Dich anmelden.


Anmelden