Wer möchte mir zeigen wie man mit einen (semi) Professionellen Fotoapparat Fotos machen kann?

    Am 26. September ist der Wiener Fotomarathon 2020 - mit Kamera oder Handy - Hol dir deine Startnummer! Infos & Anmeldung

    Gutscheine, Vergünstigungen und Geschenke beim Fotowettbewerb "Freizeit in Wien" Jetzt mitmachen

    • Wer möchte mir zeigen wie man mit einen (semi) Professionellen Fotoapparat Fotos machen kann?

      Hi
      Ich möchte mir jetzt einen Fotoapparat zulegen aber Ich kenne mich nicht nicht wirklich aus.
      Klar ein wenig verstehe Ich schon aber Theorie vs. Praxis aber was sage Ich euch. ;)
      Mag sich jemand zeit nehmen und mit mir einen kleinen Ausflug machen und das gute Stück zu testen?
      Lg
    • Nur ein Tipp am Rande .... so ein Case mit "Objektivaufsatz" würde ich mir schenken und mir das Geld sparen .... das P30 Pro sollte (vor allem mit seinen 3 Objektiven) mehr als ausreichend sein.

      Ich verwende seit ein paar Monaten das Samsung S10 das mit den Huawei Modellen fast mithalten kann .... die Ergebnisse sind schon sehr ok und ich wüsste nicht, was so eine Vorsatzlinse da verbessern sollte.

      Nachtrag: ich habe mir nun diesen beastgrip genauer angesehen. "Richtige" Objektive werden hier über einen focus screen verwendet, d.h. man macht ein Foto vom Foto ... dazu kann ich nur sagen: Finger weg. Das ist rausgeschmissenes Geld. Die 3 Kameras des P30 werden da weit bessere Ergebnisse liefern..... und um das Geld von cage + Adapter bekommt man schon bald eine günstige Kamera und ist damit 1000x besser dran.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von wictred ()

    • Gerhard57 schrieb:

      Welche Kamera hast du nun?
      Derzeit keine weil der Disti das falsche Handy geschickt hat.
      Sonst sagt mir die Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K sehr zu.
      Hauptsächlich möchte Ich das Teil für Video nutzten.
      Wie bereits erwähnt kenne Ich mich nur mit den sachen aus die zwischen den Chip und der Speicherkarte funktionieren aber nicht mit den Objektive.

      Gerhard57 schrieb:

      Waidhofen
      Super Stadt finde Ich der Fluss und die Bahnstrecke und ne Altstadt bieten denke Ich viele Motive an.



      wictred schrieb:

      Nur ein Tipp am Rande .... so ein Case mit "Objektivaufsatz" würde ich mir schenken und mir das Geld sparen .... das P30 Pro sollte (vor allem mit seinen 3 Objektiven) mehr als ausreichend sein.
      Vergiss bitte nicht das die anderen Objektive nur einen Sensor mit den sehr geringer Auflösung hat.
      Ich muss meines wieder zurück schicken weil die es mit der falschen Speichergrösse ausgeliefert hatten.



      wictred schrieb:

      ich wüsste nicht, was so eine Vorsatzlinse da verbessern sollte.
      Der vorteil ist du kannst das teil auf einen Monopod Montieren oder sogar auf ein Gimbal System und so sehr gute Videos machen. Eine Linse hat den Vorteil das du logischerweise einen Weitwinkel haben kannst.
      Ich wollte euch eh fragen wie es mit diesen Adapter aussieht: [Links sind nur für Registrierte Benutzer sichtbar]
      Wären überhaupt für beide Geräte kompatible Objektive möglich?

      wictred schrieb:

      Objektive werden hier über einen focus screen verwendet
      Was meinst du damit?

      Wenn brauche Ich was wo Ich das Handy einspannen kann und gescheit halten kann.
    • Das bedeutet, dass das Bild des Objektivs nicht auf den Sensor projiziert wird, sondern auf eine Mattscheibe.
      So kann man den "Weitwinkel" überhaupt erreichen, da der Sensor selbst relativ klein ist und man ansonsten von dem Bildkreis des Objektives nur einen kleinen Teil erfassen würde.
      Aber anscheinend stimmt das hier eh nicht .... es ist von einem "focusing screen" die Rede, aber das ganze sieht mehr nach einem Focal reducer aus, d.h. das Bild wird von größeren Formaten auf "kleinen Sensor" komprimiert. Das ist an sich nicht schlecht, die ganzen kombinierten Optiken, die da dabei sind (Smartphone-Objektiv, Adapter, Objektiv selbst) wirken sich aber normalerweise nicht wirklich positiv aus.


      So nebenbei müsste man dann auch mit manuellen Objektiven arbeiten, d.h. manuell Blende einstellen und Fokus.

      Das ist eine Spielerei. Um's gleiche Geld bekommt man eine richtige Kamera.

      Und die eingebauten Kameras und Objektive sind beim P30 wie gesagt schon sehr sehr gut.

      Das einzige, was ich mir einreden lasse, ist eine anamorphe Vorsatzlinse. So was wird bei "großen Kameras" schnell teuer und kompliziert, bei Smartphones ist das schon interessant...
      Weiters gibt es die Möglichkeit, ND Filter mit diesen Adaptern zu verwenden - fürs "richtige" Filmen sehr wichtig.

      Die Sensorauflösung bleibt übrigens die gleiche, egal was du da an Adaptern und Objektiven davorspannst.

      Die Blackmagic Pocket 6K ist übrigens schon sehr professionell - sicher eine gute Wahl, ich würde mal mit dem bestellten Handy üben.



      Benutzername schrieb:

      Eine Linse hat den Vorteil das du logischerweise einen Weitwinkel haben kannst.

      Das P30 hat Weitwinkel (wie jedes Smartphone) und Ultraweitwinkel - sowie ein Tele.

      Ich nehme an, du meinst den Beastgrip Weitwinkelvorsatz. Das ist ein 0.6x Adapter.

      Die Hauptkamera hat 27mm eq. Brennweite, das Ultraweitwinkel hat 16mm.
      27 x 0.6 wäre 16 .... d.h. der Bereich ist schon abgedeckt.

      Aber stimmt, die Hauptkamera ist normalerweise "besser" als die UWW - ich frage mich aber, ob so eine Vorsatzlinse dann insgesamt noch immer einen Vorteil bringt.


      Mein Tipp: wenn Du das Handy hast, würde ich mal damit üben, du wirst sicher erstaunt sein, was man damit allein alles erreichen kann und da gibt es dann genug zu lernen :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von wictred ()

    • wictred schrieb:

      Das P30 hat Weitwinkel (wie jedes Smartphone) und Ultraweitwinkel - sowie ein Tele.
      Der Normale Sensor hat nur die 40MP.
      Hier von der Seite:
      40 MP (Weitwinkelobjektiv, Blende f/1.6, OIS)
      20 MP (Ultraweitwinkelobjektiv, Blende f/2.2)
      8 MP (Teleobjektiv, Blende f/3.4, OIS)

      wictred schrieb:

      Die Blackmagic Pocket 6K ist übrigens schon sehr professionell - sicher eine gute Wahl
      In den US Foren wollen Sie mich davor warnen das Gerät zu kaufen.
      Nachdem die anderen Hersteller sich mehr oder weniger weigern unsere Firma zu beliefern muss Ich das nehmen was Ich bei einen Disti kaufen kann.


      wictred schrieb:

      Die Sensorauflösung bleibt übrigens die gleiche, egal was du da an Adaptern und Objektiven davorspannst.
      Genau das ist der Punkt. Wennst du die in der Cam nutzt hast plötzlich nur mehr 20MP oder sogar nur 8MP beim Zoom wehrend du bei einen Objektiv die vollen 40 hast.

      Deswegen meinte Ich ja gerade wenn es um Weitwinkel und alles andere geht hast bei solchen Lösungen halt den Vorteil das du die Auflösung nicht verlierst.
      Was auch wichtig sein kann das die anderen Sensoren EVENTUELL nicht von einer 3rd Party Software angesprochen werden können und man nicht in einen RAW Format Video aufnehmen kann.
    • Die vollen 20 oder 40 bringen nicht unbedingt so viel.
      Die Kameras sind zwar sehr gut, aber man darf keine Wunder erwarten. Es würde mich bei der Sensorgröße sehr überraschen, wenn man bei 40MP auch nur irgendwie mehr Details erkennt, als bei 8MP, vor allem da ja die Objektive/Sensoren/Bildprozessor aufeinander abgestimmt sind.

      Das mit der 3rd Party Software ist natürlich richtig. Filmic Pro kann z.b. nicht auf jede Kamera zugreifen.

      Wie gesagt - einfach ausprobieren :)

      UWW filmen will übrigens auch geübt sein.
    • Der grund wieso Ich auf 6k schiele ist das man sehr viel mit der Software "nach bearbeiten" kann.
      Hier ein Youtube Video:


      Ist schon geil was? Einfach mal auf 4K Cropen mit Optischer Bildstabilisierung.
      Dazu noch ein Gimbal System das zb: [Links sind nur für Registrierte Benutzer sichtbar] wo Ich auch ordendlich Zubehör drauf packen kann wie eine Akku erweiterung.



      Wo Ich mich absolut 0 auskenne ist das Thema objektive.

      Abgesehen davon wenn man sich Videos anschaut die auf einen Handy gedreht wurde würde es mich wundern wenn die Leute nicht getrickst haben und irgend welche Adapter und oder sonst was verwendet haben.
      Wofür steht DOF bei den Adapter: [Links sind nur für Registrierte Benutzer sichtbar] ?
      Und wie funktioniert dieser technisch gesehen?
    • Wenn du solche Videos machen willst - erstmal die Basics:

      Informieren bzgl 180 degree Shutter bzw Shutter Angle -> Google/Youtube
      Filmic Pro kaufen/installieren/üben/beherrschen
      Rausfinden, wie man in Filmic Pro den Shutter Angle einstellt/abliest
      Graufilter besorgen (gibt es anscheinend auch für das Beastgrip Ding) für 180 degree Shutter egal bei welchem Licht
      Und nebenher: Bildkomposition, Cuts, etc etc etc

      DOF steht blicherweise für Depth of Field = Schärfentiefe.
      Die Idee bei dem Adapter ist wohl, dass man den schmäleren Schärfebereich von "größeren" Objektiven nutzt (das geht nur via entsprechender Optik bzw focal reducer, die den Bildkreis "komprimieren") - dadurch hat man dann den unscharfen Hintergrund, der mit einem Smartphone allein so nicht möglich ist.

      Aber das ist jetzt alles off-topic.

      Es ging ja um einen Foto-Ausflug. Ich denke, da wirst du mit dem P30 allein genug beschäftigt sein und sicher sehr viel damit ausprobieren/lernen können.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wictred ()

    • wictred schrieb:

      Informieren bzgl 180 degree Shutter bzw Shutter Angle -> Google/Youtube
      Ich bin derzeit ein wenig gestresst. Was Ich alles im Haus machen sollte...

      wictred schrieb:

      Filmic Pro kaufen
      Ich habe nichts gefunden wo man sich das kaufen kann.

      wictred schrieb:

      Aber das ist jetzt alles off-topic.
      Nope:
      Wer möchte mir zeigen wie man mit einen (semi) Professionellen Fotoapparat Fotos machen kann?
      Passt doch perfekt. :rofl:

      wictred schrieb:

      Es ging ja um einen Foto-Ausflug.
      Ja auch wer mir zeigen kann wie man es besser machen kann mit den Kobel. :woot:

    Registrieren oder Anmelden

    Du musst auf fotografie.at angemeldet sein, um hier antworten zu können.

    Registrieren

    Hier kannst Du Dich neu registrieren - einfach und schnell!


    Neu registrieren

    Annmelden

    Du bist schon Mitglied? Hier kannst Du Dich anmelden.


    Anmelden