Gutscheine, Vergünstigungen und Geschenke beim Fotowettbewerb "Kulturstadt Wien" Jetzt mitmachen

  • | PUNKTacatech

    Wettbewerb

    Journalistenpreis PUNKT 2019: Jetzt für die Kategorien Multimedia und Foto bewerben

    Donnerstag, 14. März 2019, 11:50 - Montag, 15. Juli 2019, 12:50
    München, 14. März 2019. Der PUNKT – Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie geht in eine neue Runde: In diesem Jahr wird der PUNKT in den Kategorien Multimedia und Foto verliehen. Zusätzlich vergibt die Akademie ein Fotostipendium zum Thema „Künstliche Intelligenz“. Die Preise sind mit jeweils 5.000 Euro dotiert. Fotos können bis zum 15. Juli eingereicht werden, Einsendeschluss für Multimediabeiträge ist der 13. Mai. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden am 15. Oktober bei der acatech Festveranstaltung ausgezeichnet.


    Journalistinnen und Journalisten, die technologische Entwicklungen verständlich erklären und einordnen, stärken die gesellschaftliche Auseinandersetzung mit Technik und Innovation. acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften verleiht deshalb jährlich den PUNKT, einen Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie. Besonderen Wert legen die Jurys auf eine inhaltlich präzise, allgemeinverständliche, ästhetische und originelle Aufbereitung technischer Themen.


    In der Kategorie Multimedia werden journalistische Online-Formate ausgezeichnet, die über das Zusammenführen verschiedener Kanäle wie Text, Bild, Video und Audio Technikthemen originell vermitteln. In der Kategorie Foto können bis zu drei Einzelbilder und/oder eine Fotoserie eingereicht werden. acatech vergibt 2019 darüber hinaus ein Stipendium für eine Fotoreportage zum Thema Künstliche Intelligenz und ihre Anwendung in der Praxis.


    Ab sofort sind Bewerbungen in den folgenden Kategorien möglich:

    • Kategorie Multimedia – Eigenbewerbung oder Nominierung Dritter
      Bewerbungsschluss: 13. Mai 2019
    • Kategorie Foto – Einsendung von bis zu drei Einzelbildern und/oder einer Fotoserie möglich
      Bewerbungsschluss: 15. Juli 2019
    • Fotostipendium – Einsendung eines Exposés, das die Projektidee beschreibt
      Bewerbungsschluss: 15. Juli 2019

    Expertinnen und Experten aus den Bereichen Journalismus, Multimedia, Fotografie und Wissenschaft bilden die Jurys und entscheiden über die besten Beiträge. Die Gewinner werden auf der acatech Festveranstaltung am 15. Oktober 2019 in Berlin geehrt.

    Nähere Informationen zum acatech PUNKT 2019, die genauen Ausschreibungsbedingungen sowie die Möglichkeit zum Upload der Bewerbungen finden Sie auf www.journalistenpreis-punkt.de und auf Facebook.


    Die Kategorie Text in den Sparten „Tageszeitung“ und „Magazin/Zeitschrift/Wochenzeitung“ wird – alternierend mit Multimedia und Foto – 2020 wieder ausgeschrieben.



    Kontakt

    PUNKT Projektbüro:
    David Lovrić
    HeadlineAffairs
    Rumfordstraße 5
    80469 München

    Tel. +49 (0) 89 23 23 90 94
    Fax +49 (0) 89 23 23 90 99
    E-Mail: lovric.punkt@acatech.de

    www.headlineaffairs.de



    Ausrichter des PUNKT:
    acatech – Deutsche Akademie
    der Technikwissenschaften
    Karolinenplatz 4
    80333 München



    Ansprechpartnerin bei acatech:
    Claudia Strauß
    acatech Geschäftsstelle
    Karolinenplatz 4

    80333 München
    Tel. +49 (0) 89 52 03 09-28
    Fax +49 (0) 89 52 03 09-900

    E-Mail: punkt@acatech.de



    Über acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

    acatech berät Politik und Gesellschaft, unterstützt die innovationspolitische Willensbildung und vertritt die Technikwissenschaften international. Ihren von Bund und Ländern erteilten Beratungsauftrag erfüllt die Akademie unabhängig, wissenschaftsbasiert und gemeinwohlorientiert. acatech verdeutlicht Chancen und Risiken technologischer Entwicklungen und setzt sich dafür ein, dass aus Ideen Innovationen und aus Innovationen Wohlstand, Wohlfahrt und Lebensqualität erwachsen. acatech bringt Wissenschaft und Wirtschaft zusammen. Die Mitglieder der Akademie sind herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Ingenieur- und den Naturwissenschaften, der Medizin sowie aus den Geistes- und Sozialwissenschaften. Die Senatorinnen und Senatoren sind Persönlichkeiten aus technologieorientierten Unternehmen und Vereinigungen sowie den großen Wissenschaftsorganisationen. Neben dem acatech FORUM in München als Hauptsitz unterhält acatech Büros in Berlin und Brüssel.