Workshopreise nach Vela Luka / inkl. Playboymodel Sheena

Nach unzähligen Workshops, die ich gemeinsam mit Guido Karp (Starfotograf aus LA) und David Mecey (Playboyfotograf USA) umsetzen konnte, geht es nun mit meinem eigenen Team nach Kroatien, Vela Luka.
Abgesehen von Topmodels begleiten uns auch internationale top MakeUp Artisten die ganze Zeit.

Die Foto-Workshopwoche für Einsteiger, Anfänger und Hobbyfotografen.
Du möchtest in kurzer Zeit viel lernen, dein Können verbessern, mit Profis arbeiten, TopModels fotografieren und dabei noch Spaß haben? Dann bist du hier richtig.
Du bekommst hier die Chance mit Profis zu arbeiten, deren Gage im vierstelligen Bereich liegt – und das eine ganze Woche lang.
Wir reisen mit erfahrenen MakeUp Artisten, internationalen Profimodels (u.a. Playboy) und äußerst engagierten Assistenten nach Vela Luka (Insel Korcula) in Kroatien.
In einem Satz, was wir wollen:
Unser erklärtes Ziel ist es, dass Du mit unglaublichen Fotos heimkehrst, die du dann auch zu Hause jederzeit selbst machen kannst und das Du viel Neues gelernt und viel Spaß hast.
Der wesentlichste Unterschied zu anderen Workshops:
Hauptsächlich unterscheiden wir uns zu Anderen, weil wir a) mit Models und MUAs reisen, wir b) wollen dass du wirklich etwas lernst und c) bei uns die Workshopqualität und die Teamharmonie an oberster Stelle steht.
Wir helfen dir dabei, dass du ein Bild aus deinem Kopf in die Realität umsetzen kannst.
Du bekommst praktische Tipps, die dir wirklich weiterhelfen. Egal ob künstliche Sonne im Wohnzimmer, ein Colorspash-Shooting oder ein Aktshooting auf Proizd (einer der schönsten Inseln Europas) – das ganze Team und die Teilnehmer unterstützen dich dabei, dein Foto umzusetzen.
Abgesehen von der enormen Lernkurve erweiterst du dein Portfolio mit Fotos, die dir ein kleines Vermögen kosten würden. Obwohl das selbstverständlich sein sollte, zeigten mir viele Workshops, dass dies leider selten der Fall ist und man mit einem Gefühl nach Hause kommt, zu viel Geld für zu wenig Wissenszuwachs bezahlt zu haben. Weiter unten mehr dazu.
Bei uns gibt es kein „Massenknipsen“ – wir gehen auf die Teilnehmer individuell ein und passen auch die Inhalte der Woche auf Dich an – egal ob du Einsteiger oder schon richtig fit bist.
Von der Einführung (Blende, Iso, Verschlusszeit, etc.), der Retusche bis zum Umgang mit Blitzen, Lichtformern und Reflektoren bekommst Du alles mit, was für ein erfolgreiches Shooting nötig ist.
Samstag, 26.05.2018, 14:00 Uhr
bis Samstag, 02.06.2018, 10:00 Uhr
09:00 - 18.00
Vela Luka, Kroatien, Vela Luka
Anreise auf Google Maps
2499
250€ Nachlass für die ersten 3 Anmelden - Gutscheincode lautet: fotoVL

Inhalt

Wenn du dir ein paar der folgenden Fragen schon gestellt hast, bist du hier genau richtig:


BASICS
Bei den Basics wird erklärt, wie man bestimmte Effekte erzählt. Um die Idee eines Foto umzusetzen, muss man die Funktionen der Kamera beherrschen:
Wie fokussiere ich richtig?
Welche Objektive verwende ich wofür?
Wann verwende ich Autofokus und wann den Manuellen?
Ist die Verwendung der Automatikmodi, wenn ja, wann?
Was ist Weißabgleich und welche Einstellung muss ich vornehmen?
Wie erreiche bzw. steuere ich diese „Unschärfe“ im Bild?
Worauf kommt es bei Speicherkarten an?
Wie fokussiere ich richtig?
Wie friere ich Bewegung – wie zB einen Tropfen – ein?
Was muss ich beim Bildschnitt beachten?
Wie spielen ISO, Verschlusszeit und Blende zusammen?
Was ist der Unterschied zwischen jpeg und Raw?
Warum habe ich soviel Autofokuspunkte und warum sollte ich diese verstellen?
Was ist das Histogramm und warum kann es meine Fotos „retten“?

WELCHES LICHT BENÖTIGE ICH, WAS GIBT ES UND WIE ERREICHE ICH ES?
Mit dem Thema Licht alleine, könnte ich eine Woche Workshop füllen. Hier geht es vor allem um folgende Bereiche:
Was kann ich alles mit natürlichem Licht machen?
In der Mittagssonne soll man nicht fotografieren, stimmt das? (Nein, stimmt nicht – das geht!)
Wie und wann verwende ich einen oder mehrere Aufsteckblitze?
Was ist entfesseltes und indirektes blitzen?
Was ist der Unterschied zwischen Hauptlicht, Fülllicht und Haarlicht, und zwischen hartem und weichem Licht?
Wie shoote ich mit mehreren Lichtquellen?
Wie verwende ich ich Reflektoren, Diffusoren, Abschattern, und diverse Arten von Lichtformern (Softbox, Octobox, Grids, Snoot, etc.)?
Wie definiert sich Licht (Qualität, Richtung, Menge) und was ist der Unterschied zwischen hartem und weichen Licht?
Wie stelle ich mein Licht richtig ein? (Abstand, Winkel, …)
Was ist Belichtungsmessung, welche Arten gibt es und wie messe ich am besten?
Wie stelle ich die Blitze richtig ein und wie funktioniert Belichtungsmessung bei mehreren Blitzen?

EQUIPMENT
Welches Equipment kann ich mit schnell und einfach selbst basteln?
Wo kaufe ich Equipment?
Welches Equipment brauche ich unbedingt?

UMGANG MIT KUNDEN, AMATEURMODELS UND PROFIMODELS
Wie finde ich Models (tfp und bezahlt)?
Wie leite ich ein Model richtig an? Wie ein Amateur- und wie ein Profimodel?
Worauf kommt es beim Posing an? Bei mir sieht das nicht so aus wie bei…
Wir dirigiere ich ein Model einfach und effizient?
Wie bekomme ich möglichst viele verschieden gute Fotos aus einfachen Posen? Zb für eine Sedcard?
Wie gehe ich mit Amateuren um und wie kann ich dazu beitragen, dass sie sich sicher fühlen?
Gibt es Posings, die immer funktionieren und wie merke ich mir diese?
Welches Licht setze ich bei welchen Personen bzw. Bildeffekten ein?
Wie schaffe ich es mit Licht, dass mein Model heroisch, unterwürfig, bedrohend, etc. wirkt?

RETUSCHE UND NACHBEARBEITUNG
Muss ich jedes Foto bearbeiten?
Was sind die wichtigsten Einstellungen in Lightroom und Photoshop?
Wie retuschiere ich ein Bild in 5 Minuten wenn ich es eilig habe?
Wie passe ich die Farbe an?
Muss ich meinen Monitor kalibrieren und wie funktioniert das?
Worauf kommt es beim Druck an und was bedeutet Softproofing?
Wie kann ich einen Bildlook auf eine Reihe von Bildern anwenden?
Wie bekomme ich den Hintergrund schnell sauber oder freigestellt?
Wie sichere ich meine Daten und wie bereite ich diese für das Web (Website, SocialMedia) vor?
Wie hebe ich mich von meinen Kollegen ab und kann aus der Masse hervorstechen?
Wie bekomme ich einen eigenen Bildlook?
Welche Tools und Filter sind empfehlenswert?

WIE KOMME ICH ZU EINEM VERNÜNFTIGEN WORKFLOW?
Dazu zählen Themen wie Kundenakquise, Vorbesprechung, Modelvertrag, Aufnahmeeinstellung, Bildbewertung, Bildauswahl, Onlinelösungen für Bildauswahl durch den Kunden, Lightroomeinstellungen, Namensgebung, Vorretusche-Photoshop-Finalisierung, Archivierung, Backup, …
Was ist ein Modelvertrag und was sollte enthalten sein?
Wie kann ich Bilder bearbeiten und welche Software ist gut für mich?
Ich sitze lange an der Auswahl meiner Bilder- wie kann ich diesen Prozess optimieren?
IPTC und Bilddaten – wozu und wie pflege ich diese richtig ein?Wie speichere ich und archiviere ich meine Daten?

SPECIALS
Wie kann ich mit kleinem Budget tolle Fotos machen?
Ich will auch so ein Color-Shoot Foto und wie funktioniert das?
Ich bin bei einem Shooting und der Blitz versagt. Was jetzt?
Highspeedfotografie – wie funktioniert das mit und ohne Blitz?
Was ist die richtige Perspektive für welches Motiv und was sagt sie aus?
HDR – Was ist das und was bringt es mir?
Zeichnen mit Licht – wie bekomme ich so ein Foto?
Blitzen mit mehreren Aufsteckblitzen und wie steuere ich sie an?
Wie funktioniert der Colorchecker und wie setze ich ihn ein?
Blitzen auf den 2. Verschluss – was bewirkt es?
Wie kann ich mit nur einem Aufsteckblitz große Objekte ablichten?Langzeitbelichtung am Tag – wie kann ich das umsetzen?
Color-Splash-Shooting – wie funktioniert das?

Und? Ist da etwas dabei für Dich?

Ich war selbst bei vielen Workshops - und durfte auch einige internationale Top-Fotografen wie Guido Karp oder David Mecey (als positive Beispiele) - unterstützen und weiß nun, was wir als Fotografen wollen und was uns überhaupt nicht weiter bringt. Das schlimmste: Wenn der Workshopleiter alles einstellt, den Blitzauslöser weitergibt und alle die gleiche Fotos vom Model bekommen. Auf der anderen Seite gibt es diese Momente wo ich mit dachte „allein dafür - für diese kleine Info - hat sich der Workshop gelohnt!“. Und unser Ziel ist es, euch mit diesen „Alleine dafür hat es sich gelohnt!“-Erlebnissen überschütten.
Abgesehen von den neuen Erkenntnissen, den garantiert tollen Fotos, lernt ihr interessante Menschen kennen, die eure Leidenschaft teilen und euch ebenfalls unterstützen. Auch der Spaß kommt garantiert nicht zu kurz - überzeugt euch selbst - hier das Video aus April 2017: youtube.com/watch?v=l-nlBrVlFc8&t=12s
Platz sichern:
peterfasching.com/wordpress/pr…la-luka-26-05-02-06-2017/

Wer bin ich?

Neben meiner Tätigkeit als Fotograf in den Bereichen Akt- und Portrait arbeitete ich mit u.a. mit Guido Karp, David Mecey und Steve Thornton in verschiedenen Workshops in Los Angeles und Deutschland.
Alle 2 Jahre - wie auch jetzt gerade - leite ich das Fototeam der Princess for one day Tour, wo wir bis zu 10.000 Frauen fotografieren und retuschieren. Fotos meiner Arbeiten findest Du hier auf meiner Seite.

Wer kommt mit auf Tour?

Wir reisen mit mindestens zwei Models, zwei Make Up Artists und zwei Assistenten. Eines unserer Models wird das viel gebuchte und international tätige TopModel Sheena sein (http://sheenawilliams.nl): Playboy, WK Lingerie, Cover Shoot „Vriendin“, Gooze und eine unserer Make Up Artisten ist Isabell Klause (http://isabellklause.de): u.a. Film „upDATE“, Fashion Week Berlin und bildet MakeUp Artisten aus. Sie wird ständig international von anderen TopFotografen gebucht und ist auch fester Bestandteil vom Princess for one day Team, wo sie schon mehrere tausend Frauen verzauberte.

Wo wohnen wir?
Wir haben zwei Häuser gebucht: Beide Häuser haben Platz für 8 Personen, liegen nah am Meer und haben ein Pool. Wir werden auch beide Häuser zum shooten verwenden.

Models

Sheena Williams

Weitere Informationen

Veranstalter: http://www.thoryatravel.com/

Workshop-Leiter: Peter Fasching

Teilnehmer: min. 5, max. 8