Nur ein Portrait? Die Kunst Menschen zu Fotografieren

Jeder, der fotografiert, hat es schon mal gemacht. Von den meisten Menschen wurde es schon mal gemacht. Und alle wissen, dass es gar nicht so leicht ist, es perfekt zu machen. Die Rede ist von einem Portrait.

Als ich mit dem Fotografieren begann, habe ich schnell erkannt, dass Portraits auf der einen Seite die gängigste Form der Fotografie sind, andererseits auch zu den schwierigsten gehören. Denn in keiner anderen Stilrichtung kommt es so sehr darauf an, Gefühle und Geschichten zu transportieren. Und zwar über eine Person, oft nur ein Gesicht. Für mich sind Portraits die Hohe Kunst der Fotografie. Hier unterscheidet sich die Spreu vom Weizen. Auf einen Auslöser drücken kann jeder. Gute Fotos machen viele. Aber ein perfektes Portrait, das Geschichten erzählt, einen entführt in andere Welten und Zeiten, und erahnen lässt, was die Person auf dem Bild fühlt – das schaffen nur die wenigsten.

Im Rahmen dieses Workshops werden wir uns die unterschiedlichen Möglichkeiten ansehen, wie man ein Portrait umsetzen kann. Dafür stehen uns ein erfahrenes und international tätiges Model, sowie ein Top-Fotostudio in Wien zur Verfügung. Am Ende des Workshops nehmen die Teilnehmer nicht nur wunderschöne Fotos mit nach Hause, sondern wissen auch, wie sie anspruchsvolle und unterschiedliche Portaits mit einfachen Mitteln gestalten können.
Samstag, 06.03.2021, 10:00 Uhr
bis Samstag, 06.03.2021, 15:00 Uhr
Samstag 6. März 2021 von 10 bis 15 Uhr
230,-

Inhalt

  • Theoretische Grundlagen
  • Planung eines Shootings
  • Inszenierung & Arbeiten mit Modelim Studio
  • Unterschiedliche Lichtsetups und Inszenierungen
  • Bildbesprechung und Optimierungspotential

Weitere Informationen

Veranstalter: Pixelcoma

Workshop-Leiter: Cliff Kapatais

Teilnehmer: min. 3, max. 6

AGB des Veranstalters

Kommentare 0

    Um unsere Inhalte kommentieren zu können, musst Du auf fotografie.at registriert sein.