Die Anmeldung für den Wiener Fotomarathon 2018 am 6. Oktober ist online. Alle Infos dazu gibt es auf der Fotomarathon-Homepage.

Firmware-Updates für Fuji

Fuji bringt neue Firmware-Updates mit erweiterten Funktionen für die Systemkamera X-T20 und die spiegellose Mittelformatkamera GFX 50S.


FUJIFILM X-T20

Die kostenlose Aktualisierung er­weitert den Funktions­umfang und verbessert die Bedienung der Kamera. Mit der neuen Firmware ist die X-T20 kompatibel mit der RAW-Konvertierungs­software „FUJIFILM X RAW STUDIO“. Diese ermöglicht es, die RAW-Daten direkt in der Kamera zu entwickeln, wenn diese über ein USB-Kabel mit einem Computer ver­bunden ist. Das Update eröffnet Fotografen zudem erweiterte Blitzfunktionen bei der Funkfernbedienung von kompa­tiblen Studio­blitzgeräten anderer Hersteller. Darüber hinaus bringt es einen neuen Algorithmus zur verbesserten AF-C-Nachführung.
  • Verbesserte AF-Verfolgung
  • Verbesserte Touchscreen-Bedienung
  • Kompatibel mit „FUJIFILM X RAW STUDIO“
  • Benutzerdefinierte Funktionsweise des FUJINON XC15-45mmF3.5-5.6 OIS PZ
  • Mehr Blitzfunktionen bei Funkfernsteuerung von Studioblitzgeräten
  • Anzeige RGB-Histogramm und Überbelichtungswarnung
  • Vergrößerte und benutzerdefinierte Sucheranzeige


FUJIFILM GFX 50S

Mit der neuen Firmware Ver. 3.00 erhält das Profi-Modell mehrere neue Funktionen wie „Focus Bracketing“ und „Klein­bildformat-Modus“. Außerdem ist die Kamera nach dem Update über den „H MOUNT ADAPTER G“ mit weiterem Zubehör kompatibel. FUJIFILM reagiert mit dem Update auf Vorschläge und Anregungen von professionellen GFX-Nutzern, die diese Funktionen besonders nachgefragt hatten. Das Firmware-Update wird Ende Februar 2018 verfügbar sein.
  • Fokus-Bracketing
    Mit dem Update ist die automatische Aufnahme von Bildserien (max. 999 Aufnahmen) mit unterschiedlichen Fokuseinstellungen möglich. Nach jedem Auslösen verschiebt die Kamera dabei die Schärfeebene selbstständig um den zuvor eingestellten Schritt-Wert (1–10).
  • Kleinbildformat-Modus
    Im neuen Kleinbildformat-Modus wird die aktive Sensorfläche auf einen 36,0 mm × 24,0 mm (30,5 Megapixel) großen Bereich in der Bildmitte begrenzt. Dadurch lassen sich Wechsel­objektive, deren Bildkreis dem Kleinbildformat entspricht, noch komfortabler nutzen. Auf Wunsch kann eine der Funktionstasten (Fn) der GFX 50S mit dieser Funktion belegt werden.
  • Kompatibilität mit H MOUNT ADAPTER G
    Die neue Firmware erweitert zudem die Kompatibilität des H MOUNT ADAPTER G um zusätzliche Objektive und anderes Zubehör.

Kommentare 0

    Um unsere Inhalte kommentieren zu können, musst Du auf fotografie.at registriert sein.