Viel Neues beim Wiener Fotomarathon 2017

Der Wiener Fotomarathon steht wieder in den Startlöchern und bei der heurigen Ausgabe am Sonntag, 24. September gibts es viel Neues. Neben unterschiedlichen Bewerben, um die Teams und Einzelkämpfer zu trennen, kann man heuer auch erstmals mit einer eigenen App auf dem Handy teilnehmen.

Back to the roots

Der neu ins Leben gerufene Einzel-Bewerb gibt jenen eine Chance, die nicht mit unzähligen Utensilien und Helfern unterwegs sind. Eine Kamera, 12 Themen und Du. Sonst nichts.

Kreative und Teams

Für die Teams, die mit Models, Visagisten und diversen Utensilien Fotogeschichten erzählen wollen, gibt es mit dem Kreativ-Bewerb die richtige Kategorie. Auch kreative Einzelkämpfer mit wiederkehrenden Bildelementen treten in diesem Bewerb an.

Für die Jugend günstiger

Um das Taschengeld des fotografischen Nachwuchses nicht zu sehr zu belasten, wurde die Anmeldegebühr für den Jugendbewerb deutlich reduziert. Somit steht dem spannenden Abenteuer eines Fotomarathons nichts mehr im Weg.

Jetzt auch mit Handy

Zusätzlich gibt es heuer auch erstmals einen Handy-Bewerb mit einer eigenen Fotomarathon-App. Den kreativen Ideen sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Alle weiteren Infos dazu sowie die Anmeldung findest du auf der neu gestalteten Homepage.

Kommentare 1

    Um unsere Inhalte kommentieren zu können, musst Du auf fotografie.at registriert sein.

  • derrobert -

    Back to the roots find ich gut, weg von gefallenen Clowns und pantomimischen Pferdeschädeln ;)