Wieder einmal Minolta XD7, aber...

∅ 3 | 24
... noch selten ein Model fotografiert, die so viel Freude dabei gehabt hat, auf den Auslöser drücken zu dürfen. Sie will jetzt sogar fotografieren lernen, weil sie das Auslösegeräusch so geil findet.

Model: Victoria Kopfitsch (FB)

Exif:
Minolta Rokkor 58mm/1.2

Kommentare 9

    Um unsere Inhalte kommentieren zu können, musst Du auf fotografie.at registriert sein.

  • FlyingLuke -

    Schönes Model und schöne Cam hab jetzt in letzter zeit selber sehr viel mit meiner XG-M gearbeitet und aktuel bin ich mit ner Canon AE-1 unterwegs.

    • Foto-Austria.eu -

      Die XG-M hatte ich in meiner Jugend als ich die Kamera zum Neupreis kaufen musste. Da hätte ich mir keine XD7 leisten können! Damals war ich damit auch sehr glücklich sie war ja besser als die XG-2 oder XG-1 und sie bietet eh alles was man braucht. Bei Canon hätte mir die AT-1 gefallen, aber die fand ich später sozusagen in der Minolta SRT.
      LG Boris

  • erwin* -

    Freude am fotografieren. Tolles Bild!

  • chris52 -

    Dem kann ich beipflichten. Vor allem die Spiegelreflexkameras haben einen einzigartigen "Geräuschabdruck" - jede hat eien anderen Spiegelschlag - der von der Rolleiflex 66 (MF) ist fast wie das Zuschlagen einer Türe. Die Aufnahme ist wie eine Minolta Werbung aus dem Land des Lächelns. LG Christian

    • Foto-Austria.eu -

      So habe ich das noch gar nicht gesehen! - Die klassische Japanerin vor dem Brunnen in jeder Beschreibung. Danke für die Idee!

      LG Boris

  • toni100 -

    Meine 750er hat auch ein tolles Auslösegeräusch. :)

  • wikei -

    Das Auslösegeräusch bei Analogkameras ist ja aber auch was besonderes!

  • morgenrot -

    ich sehe sie (also beide) immer wieder gerne.
    Was für ein Geschichterl :)
    lg s.