Help deputification !

∅ 3 | 3

Am 26. Juni 2022 findet erstmalig der Tiroler Fotomarathon statt. Es warten Preis im Wert von über € 10.000,- .... und die Teilnahme ist kostenlos. Infos & Anmeldung

Die Wärmepumpe ist bestellt und einstweilen "friere" ich gerne gemeinsam mit Ukrainischen Kriegsflüchtlingen !

Kommentare 6

    Um unsere Inhalte kommentieren zu können, musst Du auf fotografie.at registriert sein.

  • Lady Sunshine -

    Großartig, nur so geht´s !
    Wir haben diesen Wahnsinn, der jetzt passiert, die längste Zeit mitfinanziert !
    WIR müssen den Gashahn zudrehen !
    LG Gitti

    • haggiAustria -

      ...und im Gegenzug den von den Amis mit, zum Glück jetzt als "grün" titulierten, fracking Gas aufdrehen ;) :D
      LG Peter

    • myLens -

      ... oder den Umstieg auf erneuerbare Energien zu forcieren. Die PV Anlage arbeitet schon zu meiner vollsten Zufriedenheit und so ziehe ich eine ohnehin geplante Investition vor. Öl oder Gas zur Energiegewinnug zu verwenden ist ohnehin absurd, aber wurde Herrn und Frau Österreicher über Jahrzehnte geraten und gefördert. Ich glaube niemand hat fracking Gas als "grün" bezeichnet nur wird es im moment leider zum notwendigen Übel.

    • haggiAustria -

      Stimmt, PV o.ä. Dinge sind wohl die bessere Lösung :)
      Naja, soweit ich mich erinnere werden/wurden Atom+Gas, seitens EU, jetzt als nachhaltig eingestuft. :(

    • myLens -

      Das ist bedauerlich genug - Fracking Gas war damals aber nicht (explizit) gemeint. Nun sind wir wohl genötigt in Zukunft auch darauf angewiesen zu sein, was aber nichts daran ändert, daß Gas und Öl im Grunde genommen zu schade zum Verfeuern sind. Aber letztendlich ist das was passiert der Anfang vom Ende der Putin Autokratie. Wenn das Russische Volk die Möglichkeit erhält, die Wahrheit zu erfahren wird es ähnlich entsetzt sein wie viele die das Nazi Regime nicht erkennen wollten. Mein Mitgefühl liegt beim Ukrainischen Volk.

    • Foto-Austria.eu -

      Wäre auch dafür aus erwähnten Gründen aus dem Gas auszusteigern! Selbst beziehe ich auch keines. Nur in der Hauptstadt Wien gibt es jede Menge alter Häuser die selbst zum Kochen Gas brauchen und elektrischen Anschlussleistungen haben die gerade fürs Licht reichen (kein Spaß)! Die Häuser gehören auch größten Teils nicht den Bewohnern selbst, sodass die auch nichts ändern können. Ich frage mich da auch schon lange wie Wien die selbst gesteckten Umweltziele von Klima-Neutralität jemals erreichen will. Leider ist die Landesregierung hier nicht wirklich am Weg etwas zu Ändern.