§129 StGb

∅ 2,93 | 27

Die Anmeldung zum Wiener Fotomarathon am 25.09.2021 ist online - von überall teilnehmen Infos & Anmeldung

Gutscheine, Vergünstigungen und Geschenke beim Fotowettbewerb "Fit in Wien" Jetzt mitmachen

(Z 1) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren ist zu bestrafen, wer einen Diebstahl begeht, indem er zur Ausführung der Tat

1) in ein Gebäude, in ein Transportmittel, einen Lagerplatz oder sonst in einen anderen umschlossenen Raum einbricht, einsteigt, mit einem nachgemachten oder widerrechtlich erlangten Schlüssel, einem anderen nicht zur ordnungsmäßigen Öffnung bestimmten Werkzeug oder einem widerrechtlich erlangten Zugangscode eindringt,

2) ein Behältnis aufbricht oder mit einem der in Z 1 genannten Mittel öffnet,

3) eine Sperrvorrichtung aufbricht oder mit einem der in Z 1 genannten Mittel öffnet oder

4) eine Zugangssperre elektronisch außer Kraft setzt.

Kommentare 6

    Um unsere Inhalte kommentieren zu können, musst Du auf fotografie.at registriert sein.

  • Donauarmneptun -

    SPITZENKLASSE,SENSATIONELL...Idee und Text...was will ein Katzennarr wie ich mehr? GLG Joe

  • mia taugts -

    Als Rechtsverdrehender Anwalt der Katze würde ich einwenden, daß, wenn man die Kasse nur mit einem Hasenstallgitter sichert, das eigentlich eine Verleitung zur Straftat ist und somit der Eigentümer gestraft gehört
    Freispruch für die Katze :yeah:

  • wikei -

    Ich glaube, der Anstifter ist noch auf freien Fuß. :D

  • morgenrot -

    Die Justiz hat's derzeit wahrlich nicht leicht :)

    • mia taugts -

      Die Justiz hatte es auch in der Vergangenheit nicht leicht, da gabs doch einen Dorfrichter Adam, der sich selbst vom Richterstuhl auf die Anklagebank verbannen musste :)

  • haggiAustria -

    Quasi eine Raubkatze!! ;) :D LG Peter