#721

∅ 2,86 | 7
Salzburg, September 2020

Kommentare 5

    Um unsere Inhalte kommentieren zu können, musst Du auf fotografie.at registriert sein.

  • ivan52 -

    Toll. lg Ivan

  • ralph42 -

    Da Du das Bild ja weitestgehend ausgerichtet hast, muß ich mich fragen: Warum dann nicht ganz?

    • blow_up -

      weil ich es inzwischen relativ langweilig finde. das motiv ist gefühlte millionenmal in allen möglichen versuchen der ausrichtung abgelichtet worden. ich finde kleine abweichungen (zb achse nach unten rutschen) spannender (die perspektive in der kuppel wird m.m. nach dadurch auch etwas interessanter.

    • ralph42 -

      Das verstehe ich schon. Nur sieht meiner Meinung nach eine KLEINE Abweichung nach "hat nicht hingehaut" aus. In dem Fall ist es ja nicht nur ein Verruschten der Achse, es ist auch die Kuppel selbst leicht schief. Gemeinsam wirkt das nicht wie Absicht.
      Um die Absicht deutlich zu machen, braucht es, glaube ich, ein "mutigeres" Bürsten gegen den Strich.

    • blow_up -

      du hast grundsätzlich recht. ich habe das aber anders gemeint. ich wollte nicht nach allen seiten symetrisch sein, sondern wenn du so willst, nur dreiseitig, die schieflage der kuppel wäre nicht beabsichtigt, kann ich aber auch nicht erkennen (referenz untere kante, leichte verzerrungen durch das objektiv oben ok). hätte ich ein mathematisch perfekt ausgerichtetes bild gewollt, wäre ich das ganze anders angegangen. sind aber grundsätzlich eher nicht so meins, die klinisch perfekten aber leblosen bildchen (außer es ist so extrem, dass es wieder etwas magisches hat). lg.