Twisted column

∅ 3 | 9
Schöne Säule im Muratorium Eichstätt (Spätgotik)

Kommentare 6

    Um unsere Inhalte kommentieren zu können, musst Du auf fotografie.at registriert sein.

  • mia taugts -

    Ich weis zwar nicht, was und wo das ist, aber aufgrund der Gewölbegestaltung vermute ich, daß es gotisch ist. Durch die mittige Bildgestaltung und die kleine Brennweite wird die Säule im Vordergrund extrem wuchtig und das Grazile der Gotik geht verloren.

    Auch Entzerren wäre bei so einer Bildgestaltung schon eine wichtige Voraussetzung

    • morgenrot -

      Wäre die Säule schmucklos und glatt wie ihr Sockel ja, aber sie hat ja wunderschöne figurale gotische Verzierungen zu bieten.
      Daher kann ich auch so gut mit ihr leben; ist eben ein etwas anderes Bild in diesem Genre als viele gezeigte.

    • mia taugts -

      Ich bin durchaus für ungewöhnliche Ansichten zu haben, aber wenn die verzierte Säule das Hauptgestaltungselement ist, dann sollte diese mehr Zeichnung haben und nicht im Schatten ihr Dasein fristen.
      Und die mittige Bildteilung bleibt dann noch immer, Ein Schritt nach links hätte die Säule immer noch ihre Wertigkeit gelassen, hätte eine spannendere Bildteilung gebracht und das halb abgeschnittene Fenster im Hintergrund zur Gänzen gezeigt, das Bid würde Tiefe bekommen, da die restlichen Säulen auf einmal auch sichtbar werden ....
      Aber wenigstens wurde jetzt Objekt ergänzt

    • morgenrot -

      Mir gefällt das Bild trotzdem, auch wenn es mit Deinen Architekturbildern und den von Frau Kugelbauchi nicht mithalten kann.

  • morgenrot -

    Oh Mann, bin ich früher auf derartige Motive abgefahren und habe jede Menge Stifte, Klöster, Sakralbauten und deren Kreuzgänge fotografisch absolviert.

    • explorer -

      Ich hab da auch noch einiges im Archiv. Als nächstes würde ich mich gerne der Aktfotografie hingeben. Aber das wird wohl nicht so einfach werden ;)