abgefärbt

∅ 3 | 6

Der Wiener Fotomarathon am 26.09.2020 ist heuer vollständig kontaktlos - Du startest, wo Du willst... Infos & Anmeldung

Gutscheine, Vergünstigungen und Geschenke beim Fotowettbewerb "Freizeit in Wien" Jetzt mitmachen

Kommentare 6

    Um unsere Inhalte kommentieren zu können, musst Du auf fotografie.at registriert sein.

  • morgenrot -

    Allgemein gilt ja die Schärfe auf das Auge.
    Von der Größe und der Titelgebung her ist jedoch der Marienkäfer das (Haupt)Motiv und müsste die Schärfe demgemäß auf diesem liegen.
    Wenn ich das umdrehe/verkehre, entsteht für mich beim Betrachten des Bildes ein gewisser Konflikt.
    Ein spannendes Foto.

    • Zillachtaler -

      ja, du hast Recht. Der Titel ist eigentlich falsch.

    • morgenrot -

      .. mein Kommentar sollte keinesfalls negativ konnotiert sein, man kann das Unkonventionelle, Unpassende, einen Konflikt auch wollen.

    • Zillachtaler -

      Nein, dein Kommentar ist berechtigt. Da ja eigentlich das Hauptmotiv scharf sein sollte und wenn ich eine andere Meinung hätte würde ich sie kundtun. Das kommt davon , wenn man Bilder hochlädt und sich eigentlich wenig Gedanken zum Bildtitel macht. ;)

  • Frank_Herlet -

    mmmmh, komisch, das Bild bekommt kaum Beachtung. Dabei steckt da viel Arbeit drin und ist nicht einfach mal nur so geknipst. Eigentlich recht schön. Was ich nur überlege, die Lippen und die Nasenlöcher hätten auch zurück in die Schärfe geholt werden sollen. Ich vermute es liegt eine Ebene Weichzeicher vor und es sind nur die Augen/Augenbrauen zurückgeholt worden. Vielleicht erzählst Du etwas dadrüber damit andere davon profitieren können

    • Zillachtaler -

      Vielen Dank für dein Kommentar, ich hab mit 2,8er Blende fotografiert und genau aufs Auge fokussiert. Da der Marienkäfer und die Nase auf der gleichen Schärfeebene liegen sind sie bereits in der Unschärfe. Die Haut wurde etwas weichgezeichnet, ich hab am Out of Cam Bild nachgeschaut, die Unschärfe kommt nicht von der Weichzeichnung der Haut sondern von der Offenblende. Gerade durch die Unschärfe , lenkt der Marienkäfer nicht zu sehr vom Auge ab und das Bild bekommt eine etwas sureale Wirkung. Den Finger am linken Rand hätte ich noch wegretuschieren können, der stört mich jetzt ein bisschen.