Fotomaske

∅ 3 | 8

Am 26. September ist der Wiener Fotomarathon 2020 - mit Kamera oder Handy - Hol dir deine Startnummer! Infos & Anmeldung

Gutscheine, Vergünstigungen und Geschenke beim Fotowettbewerb "Freizeit in Wien" Jetzt mitmachen

Die Mund-Nasen-Schutzmaske ist ein Geschenk von Frau Kugelbauchi anlässlich unseres ersten Nachcorona-Wiener-Fototreffens vom 15. Juni 2020.
Danke Susanna.

Kommentare 19

    Um unsere Inhalte kommentieren zu können, musst Du auf fotografie.at registriert sein.

  • Lady Sunshine -

    Sehr kreative Idee - genial umgesetzt !
    LG Gitti

  • mia taugts -

    Seids brav und setzts de Maskn auf, damit nid nua mia Provinzla de Statistik sauba hoitn miassn :-p

  • photoexperiences -

    Finde ich eine sehr schöne und kreative Idee!!!

    Und wer noch immer der Meinung ist, daß alles Angstmache war, der sollte sich vorher lieber mal mit Menschen unterhalten, die im Gesundheitswesen tätig sind( insbesondere auf Intensiv)- es könnte durchaus recht bald wieder ein revival des MNS geben, da es ja offensichtlich noch immer Leute gibt, die Covid -19 mit einer Grippe vergleichen ... ( da gäbe es im Übrigen die Empfehlung für einen Ausflug nach Brasilien oder Amerika, um nur zwei Beispiele zu nennen)...
    lg, Martina

    • M_Martin_M -

      na ja, eigentlich liegt Brasilien eh in Amerika^^

    • photoexperiences -

      Geopolitisch : nein, und das nicht nur eigentlich …
      Du kannst aber gerne Brasilien durch Russland ersetzen, dann sollte „ eigentlich „ klar sein, was ich zu diesem Thema meine...

  • M_Martin_M -

    "anlässlich unseres ersten Nachcorona-Wiener-Fototreffens"
    tät auch für ein Schamanentreffen passen^^

    • morgenrot -

      .. ich mag die traditionelle Tlingitmaske aus dem kanadischen Yukon, den Traumfänger von einem Navajohäuptling aus Arizona und das Wiener-Fototreffen sehr.

    • M_Martin_M -

      kombiniert sich gut^^

    • morgenrot -

      .. ich finde es origineller als eine strapazierte Selfiekombo^^

  • Kugelbauchi -

    Ja, sorgfältig ausgesuchte Desings wurden von einer Firma extra für uns auf Baumwollstoff. je Design 100 x 105 cm, gedruckt. Kaum kam das Stoffpaket an, habe ich daraus noch am selben Abend liebevoll ganz viele Mund-Nasen-Schutzmasken genäht, extra für meine lieben Fototreff-Teilnehmer. Und sie gingen weg "wie warme Semmeln"! :D :D :D
    GLG Susanna

    • Cuno Walter -

      Ja, ja - man muß der Hammelherde nur Angst machen und schon akzeptieren die Leute alles. Demnächst wird man ihnen erzählen, es sei ein wirkungsvoller Schutz gegen "Covid-19", wenn man sich zu den "Mundmasken" auch noch Eselsohren aufsetzt und ich bin sicher: auch die Erstellung von Stoffeselsohren würde ein "erfolgreiches" Geschäftsmodell sein, weil die Nachfrage gewaltig wäre.

    • haggiAustria -

      jaja, und manchen fällt's gar nicht auf, dass sie schon selber eine tragen ;)

    • M_Martin_M -

      du meinst Eselohren?

    • Blumendoktor -

      Anna Söder - kann es sein, dass das der Mädchenname von Deiner Mutter ist ?-Amplonius

  • JuSophie Kerschbaumer -

    super! schade mir ist ein Termin dazwischen!

  • wikei -

    ...sicher auch noch selbst genäht. :)