Richtung Süden ...

∅ 0 | 0
Zum Thema verdichtete Perspektive in der Landschaft, Georgenbergkirche im HG ein Teil des Toten Gebirges.

Kommentare 6

    Um unsere Inhalte kommentieren zu können, musst Du auf fotografie.at registriert sein.

  • Starfacts -

    Eine wunderbare Aufnahme, in größter Tiefe durchdringend dargestellt. Herrlich.

  • morgenrot -

    Sogar das leichte und sehr zarte Blau des atmosphärischen Dunstes, den Teleobjektive abbilden, ist - ganz klassisch - im Bild zu finden/zu sehen.

    • ffrizz -

      Danke für Deine Wahrnehmung, Telefotografie in der Landschaft sind oft schwierig, da die Luft- und Wetterverhältnisse selten passen.

    • morgenrot -

      Auch wenn die Bedingungen durch die thermischen Luftbewegungen für eine scharfe Wiedergabe auf größere Entfernung oftmals eingeschränkt sind, mag ich die verdichtende Perspektive einer langbrennweitigen Abbildung besonders gerne.

    • ffrizz -

      It depends on ... ;) , oft sind die Schlieren so stark, dass mich das Abdrücken einfach net freut ...

  • Fred Kottan -

    Ich mache sehr gern Landschaftsfotografie mit 50+ ... ähm ... mm Brennweite ;)
    So manch eine meiner besseren Landscahftsaufnahmen ist mit dem Tele entstanden. Über die Jahre hab ich mich auch im Weitwinkelbereich immer mehr von den Extremen entfernt und will jetzt nix mehr unter 20mm, derzeit reichen mir sogar 24mm (oder 16mm am Crop) - drüber wird's mir dann doch manchmel etwas zu eng, ein 28er wäre oft schon zu lang. Fotografie mit Ultraweitwinkel ist einfach ein anderes Paar Schuhe ...
    LG, Fred