Lisa 2

Kommentare 16

    Um unsere Inhalte kommentieren zu können, musst Du auf fotografie.at registriert sein.

  • GerhardRo -

    Nachtrag: Beim nochmaligen Betrachten - die Kritik wegen dem Auge ist berechtigt, man glaubt halt das ist ein Hammerbild, ist es aber dann doch nicht.

    • FotoVideo1 -

      Lass dir nichts einreden. Ein bestimmter Kreis von Postern würde auch bei einem preisgekrönten Bild noch genug "Fehler" finden. Ich persönlich habe den Eindruck, dass es sich manchmal um "Eifersuchtskommentare" handelt, also so nach dem Motto "ich habe leider noch kein Bild in dieser Qualität produziert, damit ich aber meinen "Expertenstatus" hier im Forum nicht verliere, mache ich die Bilder anderer madig. Als z. B. ein mir bekannter Wiener Fotograf einen wunderschönen Akt veröffentlichte, hatte ein Forumsmitglied (das jetzt gerade nicht anwesend ist) über "dämliches Posing des Models" geschrieben. Da ich mir diese letztklassigen Kommentare in Zukunft erspare, wird das einer meiner letzten Kommentare hier im Forum sein.
      Schönen Tag auch noch an alle selbsternannten Experten.

  • Notkerbalbulus -

    Fällt denn keinem von Euch auf, wie störend die patzigen Reflexe in den Augen, speziell im linken wirken? Wenn das wirklich eine Auftragsarbeit ist , dann würde ich dem Fotografen empfehlen, sich sein Lehrgeld zurückgeben zu lassen. Hui, wird mich der Sturm umblasen. lG notkerbalbulus

    • Foto-Austria.eu -

      Die Reflexe stören mich jetzt nicht so, aber punkto Bearbeitung des rechten Auge hast Du vollkommen Recht.

    • GerhardRo -

      @Notkerbalbulus -- nein, ich kann mir kein "Lehrgeld zurück zahlen lassen", bin lediglich Hobbyfotograf.
      Trotzdem ziehe ich voller Ehrfurcht den Hut beim betrachten Deiner Bilder.
      Schönen Tag noch!

    • Notkerbalbulus -

      Sei nicht beleidigt, war nicht bös gemeint. lG notkerbalbulus

  • toni100 -

    Schon mehr Kunstwerk als Portrait.

    LG Toni

  • dorma -

    Traumhaft schön - Foto und Model

  • FotoVideo1 -

    Ein beeindruckendes, tolles Foto, da gibt's absolut nichts zu kritisieren.
    Würde ich jetzt mit Gewalt den "Wurm" suchen, wie es gerne und so oft meine Mitposter tun, könnte man den Faden ihres Kleides unter der rechten Achsel und die Fransen unter der linken kritisieren.

    • morgenrot -

      .. als ob der Faden und die Fransen maßgeblich wären - geh bitte.

    • FotoVideo1 -

      Darum auch mein erster Satz: Da gibts nichts zu kritisieren.
      Das "Fadenthema" war eher eine Anspielung auf den einen oder die andere Mitposter/in, die eben so gerne bei den anderen die Fehler suchen. :)

    • morgenrot -

      Dass Kollege Schattentaucher und meine Wenigkeit das Gesicht der Dame zu stark bearbeitet finden, haben wir mitgeteilt.
      Ich bin über derartiges Feedback froh.
      Für Fehlersuche verschwenden wir unsere Zeit nicht :)

    • Foto-Austria.eu -

      Wenn man es bei der Haut so genau nimmt und so stark glättet, dann sollte man vor den Fäden der Bluse und vor ihrem rechten Auge auch nicht halt machen. Ansonst rein fotografisch gesehen ein tolles Werk.

  • je.at -

    (meinen) Hut ab, speziell für die Belichtung und die Lichtführung

  • Schattentaucher -

    feiner Style...und überhaupt alles sehr anmutig! (vielleicht eine Spur zuviel "plastifiziert"?) lg werner

    • morgenrot -

      Habe ich mir spontan auch gedacht, Kundenwunsch wäre ein möglicher Grund.