Chaos.....

Großansicht empf. !
Kuhflucht heißt der Platz - und nicht nur Gestein und angeschwemmtes Holz liegen hier wild durcheinander - auch mir ging es beim Standpunktsuchen (-finden??) und fraglichem Bildschnitt unglaublich schwer von der Hand.
Eigentlich ein gewohntes und nicht sonderlich forderndes Motiv, so dachte ich, aber:

wirr und weit gefehlt ;o) !

Kommentare 4

    Um unsere Inhalte kommentieren zu können, musst Du auf fotografie.at registriert sein.

  • JMPhotography -

    Ein tolles Bild!

  • morgenrot -

    Die Flucht nach vorne könnte noch fordern :)
    lg s.

    • herq -

      Die Flucht nach vorne hätt mich mit einem kleinen Schritt knapp zwei Meter nach unten "befördert" - und der Positionswechsel auf den hellen Felsen vorn in der Bildmitte hat mich eines passenden Vordergrundes beraubt; tatsächlich bin ich da ganz einfach auf keinen grünen Nenner gekommen... oder, fotografisch knackscharf formuliert: ich bin, wenn auch mit mit reichlich Spaß, aber eben doch, ganz einfach gescheitert, und dabei weiß ich, dass es Lösungen gibt - aber die Kaskade passt halt nicht zu meiner Technik ;)

    • morgenrot -

      Limitierungen einzugestehen ist viel klüger als diese zu ignorieren.
      Rob Hall, ein leider verunglückter, neuseeländischer Everestler und Bergführer auf diesen, hat über einen Teilnehmer, der wenige hundert Meter vor dem Everestgipfel umgekehrt war, festgestellt: "In meinen Augen war umzukehren eine viel größere Leistung, als angesichts der widrigen Umstände einen Gipfelsturm zu wagen."