Er wird wieder gut werden

Der Wein wird heuer eine gute Qualität haben, so sagen
zumindest die Winzer. Hier sind Trauben des Blauen Portugiesers,
eines der Paradeweine der Thermenregion.
Aufgenommen im September 2019.

Kommentare 6

    Um unsere Inhalte kommentieren zu können, musst Du auf fotografie.at registriert sein.

  • barolo -

    Der Blaue Portugieser zählt nicht zu den Paraderebsorten der Thermenregion, denn das sind Zierfandler, Rotgipfler, St. Laurent und die Burgundersorten.

    • benno_h -

      Wenn Du unbedingt meinst Du musst einem aus der Thermenregion
      erklären, was deren Paradesorten sind, na meinetwegen.

    • barolo -

      Wenn er sich offenbar nicht auskennt.

    • benno_h -

      Und warum heißt er dann auch der Blaue Vöslauer ?

    • barolo -

      Nun im Ernst: Es gibt hier offenbar einen Unterschied in der Auffassung Paraderebsorte. Du hast insoferne recht, als der Blaue Portugieser eine typische Rebsorte der Thermenregion ist. Allerdings zählt die Rebsorte qualitativ nicht zu den Aushängeschildern. Da haben andere Rebsorten, ich erwähnte sie bereits mehr Potenzial. Der Blaue Portugieser fällt doch unter die eher einfachen Sorten. Tatsache ist eben auch, dass die Thermenregion selbst ihr Marketing auf die Sorten fokusiert, die ich erwähnt habe. Ich habe deshalb bewusst provokativ gekontert, weil mir diese Sorten am Herzen liegen. Ich hoffe aber, dass wir damit einen Schlussstrich ziehen können. Wünsche dir trotzdem viel Spaß bei einem Glas Blauen Portugieser.

    • benno_h -

      OK damit ist unsere kleine Fachsimpelei über die diversen Weinsorten
      beendet. Du hast recht, wir sollten uns den schmecken lassen, der uns
      am meisten liegt.
      Viele Grüße vom Karl