Eine (Familien) Tragödie

Nicht vergessen: Am 28. September ist der Wiener Fotomarathon 2019. Mach mit und hol dir deine Startnummer! Infos & Anmeldung

Kommentare 6

    Um unsere Inhalte kommentieren zu können, musst Du auf fotografie.at registriert sein.

  • Astacus -

    Wenn das Foto in Österreich aufgenommen wurde, ist es keine Tragödie sondern ein Glücksfall. Der rote amerikanische Sumpfkrebs ist ein invasive Art und Überträger der Krebspest.

    • Leichtblitz -

      Dieser Krebs lebt in den Bewässerungsakanälen für die Reisfelder (in Portugal wird sehr viel Reis produziert und der Pro-Kopf- Verbrauch an Reis ist der höchste ausserhalb von Asien) und ist bei Störchen sehr beliebt..LG Alois

    • andreah -

      Astacus , warum soll das ein Glücksfall sein ??

    • Astacus -

      andreah, ein toter Krebs kann fast nichts anstellen, außer die Sporen der Krebspest gelangen ins Wasser.

      [Links sind nur für Registrierte Benutzer sichtbar]

      Dieser Krebs gehört nicht in unser Ökosystem.
      Die Australier finden die Kaninchen, Ochsenfrösche,... auch nicht niedlich.
      Selbst in Portugal zerstören diese Krebse die Dämme der Reisfelder und sind nicht gern gesehen.

    • Leichtblitz -

      Was Du nicht sagst! Ich lebe seit 11 Jahren hier und habe noch nie von zerstörten Dämmen gehört. Dass er in Österreich eingeführt wurde, weil er mehr Fleisch produziert, ist ja richtig. Jedenfalls ist er nicht von selber gekommen.

    • Astacus -

      @Leichtblitz

      [Links sind nur für Registrierte Benutzer sichtbar]

      Du verwechselst die Krebsarten. Bei uns wurde der Signalkrebs eingeführt und hat fast zur Ausrottung des Edelkrebses geführt.