F

Lohnbachfall

Kommentare 14

    Um unsere Inhalte kommentieren zu können, musst Du auf fotografie.at registriert sein.

  • GRUBERND -

    der grosse Stein im Vordergrund ist aber schon sehr gross.
    den würde ich mindestens auf die Hälfte reduzieren im Beschnitt.
    dann wird das ganze um einiges ausgeglichener.

    • morgenrot -

      wie soll das mit 10mm anders möglich sein?

    • GRUBERND -

      indem man das wegschneidet? :rolleyes:
      das hat ja nix mit der Brennweite zu tun. es muss nicht immer "Vollformat" und 3:2 sein .. man darf auch 16:9 oder Cinemascope oder andere Seitenverhältnisse verwenden. ;)

    • morgenrot -

      verwenden darfst sowieso alles was Dir gefällt und "Vollformat" ist eh Schmarrn, für mich ist das KB.

      Für mich ist aber klar, dass Komposition nicht irgend etwas ist, das man im letzten Moment besorgen oder wie "Ausschnittwahl" als Hintergedanke nachträglich erledigen kann, sondern etwas, das bereits von dem Augenblick an beachtet werden sollte, in dem man die Idee für das Bild bekommt.

    • GRUBERND -

      schon klar, Komposition sollte man mit der Kamera machen. aber wenn es nicht möglich ist, oder man was übersehen hat, finde ich es durchaus legitim, dass man vom Vollformat - also dem ganzen, unbeschnittenen Bild - abweichen kann und einen anderen Ausschnitt wählen.

    • morgenrot -

      Auch klar, war auch immer so, ich habe vereinzelt auch Diamasken benutzt.

  • Harry1982 -

    Absolut Hammer-Foto. Sieht aus wie gezeichnet! Steh drauf ;)

  • spusie -

    Ist für meine Begriffe schon etwas zu viel HDR!

  • Edgear (eɪt͡ʃ_ɑː) -

    Wenn du noch bis „Z“ so weitermachst werden wir wohl noch viele schöne Flusslandschaften zu sehen bekommen

    • Chris L. -

      Bis Z wird es sich nicht ausgehen. Aber ein oder zwei werden es schon noch werden.