Bei der Ottersbachmühle

∅ 0 | 0
Fuji Neopan Acros 100 in Cinestill Df96 (mit irgendeiner meiner Minoltas, weiß nicht mehr welche).
Dass Fuji diesen Film eingestellt hat, verzeihe ich Ihnen nicht!

Kommentare 6

    Um unsere Inhalte kommentieren zu können, musst Du auf fotografie.at registriert sein.

  • blow_up -

    ist jetzt als filmsimulation auf den cams der serie x. auch nicht schlecht.

    • Off-topic -

      Ist mir klar, und genauso könnte man das gleiche auch mit CaptureOne machen am RAW File statt in der digitalen Kamera. Aber ich habe festgestellt, dass das ganze Film-Emulieren (egal welchen) im Digitalen nie so wird wie mit richtigem Film - ganz unabhängig vom Erlebnis des unterschiedlichen Prozesses, das kommt ja noch oben drauf.
      Also wenn ich Film-Look will, dann schieße ich Film, und versuche keine Abstraktion davon im Digitalen.
      Damit ich nicht falsch verstanden werde: Das heisst nicht, dass Film besser sei als Digital, es ist alles legitim, was gefällt. Aber es ist halt anders, und ich kann das eine nicht in aller Konsequenz kriegen, wenn ich das andere tue und dann versuche es irgendwie hinzuschummeln - auch wenn es Leute gibt, die gerne Presets verkaufen, die genau das behaupten :)

  • ralph42 -

    "Dass Fuji diesen Film eingestellt hat, verzeihe ich Ihnen nicht!" Seh ich auch so!

  • morgenrot -

    sehr spezielle "leichtfüßig-fluffige" Anmutung.