Highspeed

Die Anmeldung für den Wiener Fotomarathon 2019 am 28. September ist online. Infos & Anmeldung

Gutscheine, Vergünstigungen und Geschenke beim Fotowettbewerb "Kulturstadt Wien" Jetzt mitmachen

Kommentare 6

    Um unsere Inhalte kommentieren zu können, musst Du auf fotografie.at registriert sein.

  • fotohannes -

    Also hier die Rahmenbedingungen: Verschlusszeit ein halbe Sekunde, Blende 11, ISO 400. Die Verschlusszeit der Kamera ist aber nur für den Glühfaden der Birne entscheidend. Für die Splitter ist die Brenndauer des Blitzes maßgeblich. Nikon SB800 bei 1/128 Leistung ca. 1/40.000 Seknde Belichtungszeit. Der Blitz war ca. 20 cm über der Birne positioniert. Mit einem Gummiring habe ich in Richtung Hintergrund und Kamera aus schwarzen Naturpapier "Abschirmklappen" angebracht. Zerstört habe ich die Birne mit einem Gewehr Kal. .22. Schussabgabe im dunklen (Gewehr auf Anschussbock fixiert) Abstand ca. 7 Meter. Standartpatronen longrife (340 m/sec). Blitz per Schall (am Gewehr) mit 16 Milisekunden Verzögerung (Schall Laufzeit) ausgelöst. LG Hannes

    • Foto-Austria.eu -

      Danke für die genau Erläuterung! Sehr interessant, aber wie viele Birnen mußtest Du zerschießen bis Du auf die 16ms gekommen ist?

    • fotohannes -

      Die Versuche habe ich mit alten Blechdosen gemacht. Bei den Birnen war dann jeder Schuss ein fotografischer Treffer.

  • Gerhard57 -

    Perfekt!

  • spusie -

    Leider wird uns die Verschlusszeit vorenthalten :(

  • walter1 -

    Perfekt dieses Speed Foto. LG Walter