Strand auf der Insel Fünen nach einem Gewitter in der Ferne

Kommentare 4

    Um unsere Inhalte kommentieren zu können, musst Du auf fotografie.at registriert sein.

  • morgenrot -

    Himmel, Gewitter und Ferne bedingen subjektive Emotionen, die die Kamera so nicht verspürt (verspüren kann).
    Da muss die Photographin ein bisserl nachhelfen und das Kasterl unterstützen:
    Mit der dunklen Wolkenbank den oberen Bildrand abschließen und das faszinierende Himmelsgelb außerhalb der Bildmitte nach oben legen.
    Das Wellenrauschen im Vordergrund - der ist für mich viel schöner als die unruhige Wolkenformation im oberen Bilddrittel - verstärken und mehr davon zeigen, der vordere Strandabschnitt samt Welle wirkt abgeschnitten. Beim nächsten Mal bitte mehr vom Vordergrund.
    Im übrigen orte ich große Begeisterung für die Photographie.

    • Waterhome -

      Bin der gleichen Ansicht

    • Angelika Schauermann -

      Hallo Siegfried, herzlichen Dank für Deinen sehr ausführlichen Kommmentar. Deine Meinung hilft mir sehr, da ich selber mit meinem Schnitt irgendwie nicht so recht zufrieden bin. Werde bald eine neue Version hochladen.
      LG Angelika

    • Chris Tian -

      Horizont gerade richten nicht vergessen. Beim Schnitt bin ich bei MorgenRot lg