Connect it!

Die Anmeldung für den Wiener Fotomarathon 2019 am 28. September ist online. Infos & Anmeldung

Gutscheine, Vergünstigungen und Geschenke beim Fotowettbewerb "Kulturstadt Wien" Jetzt mitmachen

Bitte noch einmal um eure Meinung, dieses Mal s/w.

Die Skulptur steht dort wo einst der Eiserne Vorhang Ost und West trennte.
Sie soll zeigen, dass die Beziehungen zu unseren tschechischen Nachbarn noch verbessert werden sollen.

Kommentare 4

    Um unsere Inhalte kommentieren zu können, musst Du auf fotografie.at registriert sein.

  • Digipic -

    Sehr starke Aufnahme. Ohne Erklärung hätte ich gedacht es ist eine Montage. ;)
    Das S/W gefällt mir hier ausgesprochen gut. lg Alfred

  • Donauarmneptun -

    eine starke Aufnahme die mich fasziniert.. ich liebe solche Motive! Super .LG Joe

  • morgenrot -

    Als Symbol und Wunschdenken finde ich es gut - die Wirklichkeit in Europa ist derzeit eine andere.

    • Leichtblitz -

      Leider! Der Vorhang verschiebt sich immer weiter nach Westen......und die Beziehungen zwischen den tschechischen. Nachbarn und Österreich sind ja nicht sooo schlecht. Die Ideen gleichen sich immer mehr an (antidemokratisch!)
      Trotzdem LG Alois