Steirischer Fanghaft

Schon seit langem steht er auf der Liste meiner „MOST WANTEDINSECTS“
Dank eines netten Freundes war es mir erstmals vergönnt einShooting mit ihm zu veranstalten.
Und es war nicht einfach ihn ins rechte Licht zu rücken,dieser mittelgroße braune Netzflügler hat gerade einmal eine Gesamtlänge von 1bis 2 cm. Seine Fangbeine ähneln denen der Gottesanbeterin.
Da er so klein ist, hat ihn wohl noch kaum jemand bewusst zuGesicht bekommen, er zählt zu den absoluten Raritäten der heimischen Tierwelt.
Er ist vor allem in sehr trockenen und warmen Lebensräumenzu finden und – anders als es der Name vermuten lässt – auch außerhalb derSteiermark zuhause, zum Beispiel in der Wachau.
------------------------------------------------------------------------------
Steirischer Fanghaft (Mantispa styriaca)
Süd-Steiermark, August 2017

Kommentare 4

    Um unsere Inhalte kommentieren zu können, musst Du auf fotografie.at registriert sein.

  • Edgear -

    Trotz dieser hervorragenden SW-Version wäre für mich die Farbvariante schon aus Biologieinteresse sehenswert.

    LG Rupert

    • Raimi -

      Diesem Wunsch komme ich gerne nach, habe eine Farbvariante von ihm für dein Biologieinteresse eingestellt

  • Gerald W. -

    SW !!!
    finde ich fantastisch - hier wird der Blick nicht von wunderbaren Farben gefangen - die Strukturen machen das Rennen um den Blick

    lg Gerald

  • Notkerbalbulus -

    Wunderbares Bild! Gratuliere lG Notkerbalbulus