Freaky Jean

∅ 3 | 11
Im Frühjahr letzten Jahres wurde ich gebeten ein Charity-Projekt zu shooten. Ein 18jähriges Mädl, das an ADL - eine der bösartigsten Formen der Leukämie - erkrankt war. Die Erwachsenen dachten an sowas wie "Recover your smile". Im Gespräch mit Julia stellte sich aber heraus, dass sie was ganz anderes wollte. Wenn, dann sollte es berühren, aufrütteln, das Gegenteil von Beauty sein. Die Bilder die sie beschrieb waren nicht umsetzbar. Technisch schon, aber inhaltlich so brutal, dass die Menschen nicht hingesehen hätten, weil sie es nicht ertragen hätten. Wir glichen die Bildideen ab und shooteten in Robert Pichlers Light BoxProject einen ganzen Tag kostenfrei. 5 Bildideen wurden bis ein Uhr Nachts umgesetzt: "Blody Madonna", "Freaky Jean", "Graue Menschen", "Lady Cancer" und "The Cry" Im Gespräch über "Bloody Madonna" warf Julia ein, dass das Bild halt sehr erwachsen würde. Sie hätte aber gern auch etwas das ihre Jugend zeigt, das den jungen entspricht. Frech, keck, stylish und wütend ..... Mua: Barbara Hutter Julia geht es heute gut: http://tvthek.orf.at/program/Niederoesterreich-heute/70017/Niederoesterreich-heute/7490581/Kinderkrebstag/7492251

Kommentare 1

    Um unsere Inhalte kommentieren zu können, musst Du auf fotografie.at registriert sein.

  • morgenrot -

    Ganz ausgezeichnet.
    Warum?
    Weil es ohne Plattitüde und Betroffenheitsphotographie daherkommt.