Hoamat

∅ 3 | 12
immer wieder an der selben Stelle bricht das Licht in mich hinein ist das Licht des hiesgen Platzes der mein Heimatort soll sein. Winter, Sommer, nun der Herbst immer wieder der selbe Blick unaufmerksam bin zuerst und dann ganz und gar im Glück ist die Einfahrt in mein daheim seh sie täglich und bin seelig menschenkind sollst dankbar sein findest du dein Platz auf ewig Immer wieder an der selben Stelle, diesmal mit abendlichen Herbstbodennebel in denen sich die letzten Sonnenstarhlen brechen.

Kommentare 3

    Um unsere Inhalte kommentieren zu können, musst Du auf fotografie.at registriert sein.

  • wikei -

    Klar meinte ich zum ansehen in die Großansicht wechseln. Zum einstellen geht es ja leider nicht. Ist ein Manko hier.

  • shrikaam -

    Hupps? und wie? Oder meinst du, die die es ansehen?
    Lg Alexander

  • wikei -

    Das Motiv geht in der kleinen Version unter - also unbedingt Großansicht wechseln. Dort wirkt es wie ein Gemälde.