Katarakt im Zauberwald

Nicht vergessen: Am 28. September ist der Wiener Fotomarathon 2019. Mach mit und hol dir deine Startnummer! Infos & Anmeldung

die Lohnbachfälle sind im Sommer oft kaum erkennbar, aber nun nach den extremen Niederschlägen bilden sich beeindruckende Katarakte zwischen den Granitwänden im dichten Wald. Anders als beim Großen Kamp ist das Wasser hier viel klarer und weniger bunt lg Gerald

Kommentare 7

    Um unsere Inhalte kommentieren zu können, musst Du auf fotografie.at registriert sein.

  • Gerald W. -

    @ mbuchmann,

    freut mich wenn das Bild gefällt;
    das Bild ist bei ISO 100 und f6,3 nur 0,6s belichtet; denke bei längerer Belichtung würde das Wasser wohl, die Zeichnung verlieren

    lg Gerald

  • Gerald W. -

    Danke für das Feedback !

    Walviertel Landschaften tendieren bei wenig Licht eher ins mystische zu gehen - das sind sie auch; aber bei Sonne wiederum eine kräftige Pracht

    lg Gerald

  • Waterworld -

    Spitzen ins Bild gebracht! Lg Rudi

  • krede -

    ein Augenschmaus jagd bei Dir den nächsten. Wieder eine herrliche Aufnahme in allen Belangen.

    lg Karsten

  • Monzi -

    Märchenhaft in Bildaufbau und Farbe, lädt zum verweilen ein.
    LG, Moni

  • Unregistriert -

    Meiner Meinung nach wäre es noch besser, wenn du noch ein paar Sekunden länger belichtet hättest, ist aber eher eine Frage des Geschmackes. LG

  • litho -

    Eindrucksvoll, unbekanntes Waldviertel in der Art!