Französische Botschaft

Die französische Botschaft in Wien ist schneeweiss und erinnert an die französische Zuckerbäckerbauweise. Das Gebäude steht auf einem kegelförmigen Grundstück. Der Hof mit dem Haupteingang liegt zwar auf der Seite zum Karlsplatz, die repräsentative Hauptfassade ist jedoch zum Schwarzenbergplatz ausgerichtet. Sehr charakteristisch ist das mächtige Mansarddach mit Pyramidenstumpfdächern über den beiden Seitenrisaliten. Dies schliessen gegen obenhin mit einem zu Volutengiebeln hochgezogenen geschweiften Gebälk ab, was der Fassade ihren barocken Touch verleiht. Die wohl bemerkenswertesten Elemente sind die beiden riesigen Bronzereliefs im oberen Teil der Seitenrisalite. Sie stellen Austria und France dar und sind das Werk von Paul Gasq und François Sicard. LG Reinhard

Kommentare 8

    Um unsere Inhalte kommentieren zu können, musst Du auf fotografie.at registriert sein.

  • ruud -

    wunderbare Arbeit und eine sehr interessante Beschreibung, die das Interesse für die ARchitektur schärft.
    LG Rudi

  • whitedogjoe -

    Danke Euch!
    LG Reinhard

  • Hofstädter Günter -

    schöne serie die du da aus dem silver effex pro zauberst !

  • krede -

    damit hast Du Dich selbst übertroffen, einfach großartig. Besonders gefallen mir die Flaggen im Wind und der Fußgänger ist das i-tüpfelchen, bravo,

    lg Karsten

  • morgenrot -

    wie eine Zeichnung auf Büttenpapier - ein außergewöhnliches Photo.
    lg siegfried

  • paarsalz -

    reini das wieder klasse lg herbert

  • gruford -

    ich freu mich schon jedesmal, wenn ich den pc aufdrehe und auf die f.at homepage komme, auf ein neues SW-Foto von dir (und bin noch nie enttäuscht worden) - ganz tolle Serie, gratuliere
    LG

  • C.S -

    Wundervoll abgelichtet
    LG Claudia