Hat wer Erfahrung mit Simpeltele - walimex pro 650-1300 8-16

    Die Anmeldung zum Wiener Fotomarathon am 25.09.2022 ist online - von überall teilnehmen Infos & Anmeldung

    • Ich hab mir mal auf dem Flohmarkt ein 900er Spiegeltele von Walimex mitgemommen und kann nur sagen, lass die Finger davon. Die Abbildungsleistungen von diesen Billigoptiken kannst du in die Tonne treten. Kenne aber natürlich deinen Anspruch nicht, soll ja Leute geben die schwammige und mit chromatische Aberrationen behafteten Bilder schön finden. Ich gehöre nicht dazu. :)
    • Danke für Hinweise. Bin mir über die Schwächen bewusst. Habe aber 420-800mm, Selbige Bauweise. Man kann was damit anfangen wenn man weiß wie mann's macht.
      Mein nächstes Bild wird eines mit diesem 420-800mm Billigtele sein.
      (Mega)Schärfe ist für mich nicht garso wichtig, versuche mehr G'schichteln zu erzählen mit Fotos. Mein Stil.
      @Duffy2512: Spiegeltele ist was anderes, habe schon überlegt, bin davon abgekommen. Nach reichllichem Informieren über diese Art (Spiegeltele).
    • Kein Problem. Wobei die Unschärfe vom Schwanz aufwärts über Bauch daher kommt dass genau in der Mitte zwischen Fotoapparat und Vogel ein Schilfhalm durchging. Das Licht wandert herum und eine Unschärfe bleibt.
      Als Maß für Schärfe des Objektivs müsste man z.B.: den Ast rechts davon nehmen, eventuell auch den Kopf und Auge.
      Klar, wer Knackscharfe Bilder will braucht was anderes.
      Ich hab's um 15 Euro im Second Hand Laden gekauft.

      Denk einfach es wäre ein Bild von David Hamilton (ohne jetzt genauer auf seine Fotos einzugehen)...
      [Links sind nur für Registrierte Benutzer sichtbar]

      Und, MÜSSEN Fotos / Bilder immer knackscharf sein ? Soll man da Diskussion anwerfen?
    • Nein, Fotos müssen nicht immer knackscharf sein. Wenn du diesen Umstand als überlegtes Stilelement einsetzt (z.B. Hamilton), spricht nichts dagegen. Eine Schwäche des Objetives "schönzureden" ist was anderes. Das von dir eingestellte Eisvogelbild ist eher ein Dokubild als ein künstlerisch inszeniertes. Da erwarte ich als Betrachter eine gewisse Grundschärfe vom Hauptmotiv - in diesem Fall der Vogel.
      und ja, es ist jedem selbst überlassen was einem gefällt. Habe mir selbst vorige Woche ein 35mm Objektiv bestellt, welches in Erwartung an die Schärfe in der unteren Kategorie angesiedelt ist. Mir gefällt der "Retro-Look" der Linse. Wird viel Ausschuss damit produziert und die wenigsten werden je veröffentlicht werden.
    • WoF schrieb:

      Und, MÜSSEN Fotos / Bilder immer knackscharf sein ?
      Nein müssen sie nicht.
      Aber es ist Eines wenn man bewusst z.B. Bewegungsunschärfe oder extrem kleine Tiefenschärfe zur Gestaltung eines Bildes heranzieht. Das muss dann aber in der Natur des Motivs liegen.
      Und es ist ganz was anderes wenn man die schlechte Qualität einer Optik mit Gestaltungsvorstellungen rechtfertigt.
      Wobei es dabei weniger um das Billprodukt und mehr um die vorgeschobene Rechtfertigung geht
    • @wikei: Das Foto "Bienenfresser - un-scharf" stellt die (Nicht)Leistungsfähigkeit des Objektivs besser dar. Fokus am Auge (manuell ziemlich schwer), dann die Unschärfenverläufe, siehe nach vorne Ast und nach hinten zweiten Vogel.
      Es geht hier darzustellen was möglich ist und was nicht.
      Würde gerne einmal ein Foto mit 800mm Teuerobjektiv sehen (kostet ja ab 1000 Euro bis 20.000).
      Ja, es ist ein spezielle Look, retro ist ein guter Ausdruck dafür.
      Und, es geht ja darum zu diskutieen ...!
    • Ich hab mir die letzten zwei Bilder (Eisvogel und Bienenfresser) von Herrn WoF länger angesehen und könnte mir durchaus vorstellen, dass ihm diese zwei missglückten, unscharfen Bilder mittlerweile ans Herz gewachsen sind.

      Weil ihn das Missgeschick in der Fotografie nicht (mehr) stört. Und weil er die Aufnahmen trotz ihrer Defizite für spannende Fotos hält.
    • Neu

      Wenn ich ein paar Frage einwerfen darf:
      Warum kauft man sich eine Hochauflösende , Megapixelprotzende mit tollem Autofokusfeatures ausgestattete Kamera und schraubt sich dann ein Objektiv darauf, das Bilder liefert, als wären sie aus einer Smartphone Aufnahme gecroppt und jegliche Details verloren gehen?

      Ist es nicht besser eine nach dem Maßstab der Mehrheit , knackscharfe Bilder zu machen und diese dann im Rahmen der künstlerischen Freiheit zu verschimmbessern und im Fall des Falls auf die besser Qualität zurückgreifen zu können ?

      Wenn wir gefragt werden bezüglich unserer Erfahrungen über dieses Billigobjektiv, dann dürfen wir auch erwarten unsere Punkte dazu bei zu steuern zu dürfen ohne persönlich angegriffen zu werden. Wenn hier Bilder als Beispiele Gezeigt werden, sollte es einem bewusst sein, daß es nicht jedem gefällt und das sollte man aushalten bzw wenn es konstruktive Kritik ist die einem weiterbringt, daraus lernen.

      Wie man im Antwortverlauf von WOF verfolgen kann, werden mit jeder "negativen" Kritik seine Reaktionen trotziger und nun beginnt er schon den Kollegen Ihre fotografische Kompetenz anzuzweifeln, was ich persönlich nicht in Ordnung finde.

      Ich darf in aller Freundlichkeit sagen, daß ich kein Fan dieses Objektivs werde auch wenn man mir es schenken würde, aber das ist es wahrscheinlich nicht was WOF hören wollte. Ich vermute, daß er von uns das Feedback haben wollte, wie toll das Objektiv für diesen Preis ist und wir alle dumm waren uns teure Objektive zu kaufen.


      LG Paul

      P.S:: Falls ich jemanden unabsichtlich zu Nahe getreten bin oder mein Schreibstil nicht gefällt, ersuche ich um Nachsicht, da ich wirklich versuche sachlich zu bleiben und etwas zum Thema beizutragen.
    • Neu

      Ich hab mir die Bilder der Kritiker angesehen.
      Bin für jedes Statment dankbar welches auf meine Frage eingeht, aber wer mit Steinen wirft sollte nicht dann beleidigt sein wenn jemand zurückwirft.
      Bitte keine Vermutungen, einfach lesen dass ich gefragt habe ob jemand Erfahrungen mit derartigen Objektiven hat.
      Leider kleinerlei produktiven Infos erhalten.
      Schade.

    Registrieren oder Anmelden

    Du musst auf fotografie.at angemeldet sein, um hier antworten zu können.

    Registrieren

    Hier kannst Du Dich neu registrieren - einfach und schnell!


    Neu registrieren

    Annmelden

    Du bist schon Mitglied? Hier kannst Du Dich anmelden.


    Anmelden