Blitzsynchronzeit Nikon D500

    Nicht vergessen: Am 28. September ist der Wiener Fotomarathon 2019. Mach mit und hol dir deine Startnummer! Infos & Anmeldung

    Gutscheine, Vergünstigungen und Geschenke beim Fotowettbewerb "Kulturstadt Wien" Jetzt mitmachen

    • Blitzsynchronzeit Nikon D500

      Hallo,
      hätte mal eine Frage an die D500 User:

      Meine Cam stellt automatisch eine 1/60 sec ein, wenn ich ein Gerät auf dem Blitzschuh einschalte.
      Also SB 800 oder 900,
      oder auch den Led Trigger vom UW-Gehäuse....
      Natürlich nicht im manual Mode ;-))
      Im Menü unter E1ist eine 1/250 sec eingestellt....
      Das "große" Blitzmenü geht ja nur mit dem SB 5000.....

      Kann man theoretisch mit dem SB 5000 eine Änderung einstellen, und die Cam merkt sich das?

      Mit der D750 ist es kein Thema, da gehen die Blitze wie sie sollen.

      Hat die Cam was, oder ich einen Denkfehler??

      Danke für Euer Feedback,
      Wolfgang
    • die Einstellung ist meiner Meinung nach unzureichnend benannt:

      "maximal genutzte kürzeste Synchronzeit" wäre richtiger. aber selbst im Englischen zu lang. ;)

      kann man einfach sehen, wenn man die ISO hochdreht, dann geht auch die Synczeit hoch.
      mit Auto-ISO bevorzugt die Kamera 1/160. warum auch immer. :rolleyes:

      sprich: die Kamera setzt die Synczeit in den Automatikmodi irgendwo zwischen e1 und e2.

      zumindest bei meinen Godox-Blitzen. Nikon hab ich keine mehr im Einsatz, die sind dann nach teilweise über 10 Jahren nicht gerade zimperlichem Einsatz doch irgendwann kaputt gegangen.
    • Danke,
      spannend,
      Iso Auto verwende ich eigentlich nie.
      Muß ich mal probieren. Für UW normalerweise 200 Iso.

      Aber das macht doch auch eigentlich keinen Sinn, oder?
      Die Kamera weiß ja nicht was ich fotografiere, wie weit weg usw....

      Das ist ja auch das Problem:
      Bei Macro mit wenig relevantem Umgebungslicht egal,
      aber bei WW oder UWW sind dann die Fische unscharf, weil sie sich in Relation zu schnell bewegen,
      bzw zuviel Umgebungslicht mitspielt....
    • So gerade probiert,
      Cam auf Iso 3200 gestellt, und Blende gespielt,
      bei f3,5 ist es die 1/60 sec, wenn ich auf f1,8 gehe,
      bekomme ich die 1/250 sec???

      2. Versuch, mein Fehler, hängt von der Umgebungshelligkeit ab....
      Wenn ich bei der kleinen Beistellleuchte statt des Holzbodens den Marmortisch nehme,
      kann ich die Iso auf 1250 runterdrehen.

      Was macht das für einen Sinn?

      Wird hier zu schwacher Blitz mit Iso korrigiert?
      Also Abbrennzeit verlängert?

      Das schränkt ja den eigentlichen Sinn eines Blitzes ein....
    • Und wie sieht das mit dem SB 5000 aus?
      Gleich, ähnlich oder anders?

      Gerade wenn ich 2, 3 oder mehr Blitze verwenden will, weiß das die Cam ja nicht, und gibt mir dann einen Rahmen vor, der nicht paßt und mich einschränkt???

      Kann ja nicht ganz Sinn der Sache sein.
      Mag keine Cam mit zuviel IT und gleichzeitig Beschränkung meiner Möglichkeiten....

      Hat sie wer im Studioeinsatz?
      Ändert sie zb beim Kabel Sync für Studioblitze die Einstellungen?

      Danke,
      Wolfgang
    • ich verwende seit der D500 Auto-ISO extrem viel für Reportage & Sport.
      funktioniert auch mit Aufhellblitz (Auto-FP) sehr gut von innen bis aussen, mit Licht und Schatten, usw..

      mit Studioblitzen am Kabel weiss die Kamera nix von einem Blitz, dh sie macht nur ihre normale Automatik.

      und mit Blitz macht sie mit Automatik auch eine vernünftige Grundbelichtung, die dann mit Blitz verstärkt wird. aus meiner Sicht alles wie gewünscht.

      wenn man Blitz und Umgebungslicht voll kontrollieren will kommt man um Manuell nicht herum. woher soll die Kamera wissen, was du willst?
    • Servus,
      genau das ist aber das Problem:
      wenn die Cam nicht weiß was ich will, aber eingreift....
      Fotografiere eigentlich normal meist mit A.
      Jetzt regelt mir die Cam aber die Sync Zeit runter,
      ohne zu wissen was ich mache, oder wieviele Wattsekunden oder Blitzgeräte ich anwenden werde...
      Damit ist aber TTL eigentlich nicht mehr real! Bzw schränkt es mich in der Blende ein.
      Und genau dafür braucht man es, wenn....

      Habe kein Problem manuell zu blitzen,
      muß ich ja auch,
      weil die Cam mir sonst die Bilder verhunzt.
      Aber das ist nicht Sinn und Zweck der Sache.

      Habe mit Fe, Fe2 und F3 analog viel gemacht.
      Metz 45 CT4 drann, alles easy. Später eben SB 800 & 900.

      Bis zur D300 ist es mir auch nicht negativ aufgefallen, habe leider keine mehr zum vergleichen...
      Überwasser mit der D500 auch meist ok. Aber sobald abgeblendet wirds eng.

      Aber wenn die Cam bei Mischlichtaufnahmen, jetzt selber die Zeit regelt, obwohl man ihr eigentlich eine vorgibt,
      dann spießt es sich. Wenn ich es nicht in E1 eingeben würde, ok.
      Und gerade UW zB mit einem Hai oder whatever, hat man nicht beliebig viele Versuche....
      Vor allem auch nicht immer die Zeit zwischen Programmen und Einstellungen rumzuspielen.

      Deshalb die Frage ob das SB 5000 da was anders macht.
      Wenn ja, könnte man es ja als Trigger in einem UW- Gehäuse nhemen.
      Wenn nein, macht es keine nSinn eines zu Kaufen ;-))

      LG,
      Wolfgang

      PS: von Dir kam wenigstens eine logische Erklärung / Beobachtung.
      Von Nikon nur ein Sorry das sie nur eingeschränkte Sync Zeiten verwenden können.....
    • wie gesagt, e1 ist etwas patschert benannt.

      und wenn du die Kamera auf "A" stellst, dann sagst du ihr ja explizit, dass sie sich die Belichtungszeit aussuchen darf. und das macht sie auch .. wobei sie deine Vorgaben - e1 und e2 - sehr wohl ganz brav berücksichtigt.

      wenn du allerdings darauf bestehst, dass die Zeit fix ist, musst du Belichtungsmodus S oder M verwenden.
    • PS: die alten Kameras haben bei Blitz fix auf ihre eine Blitzbelichtungszeit gestellt - wenn sie einen Blitz erkannt haben. was zB mit reinen Mittelkontakten oder Sync-Kabel nie passiert ist und auch weiterhin nicht.

      oder du hast die Kamera manuell (!!) auf ihre Blitzsynceinstellung gestellt.

      das gibt es übrigens weiterhin im M Modus - dazu musst du allerdings ganz runter an den ganzen langen Belichtungszeiten vorbei über BULB und TIME (Anzeige: --) hinaus bis "Mx" spulen .. und das ist dann exakt die Zeit, die du bei e1 eingestellt hast.
    • Servus,
      genau darum geht es mir,
      ich kann nur einen Rahmen bei der TTL Steuerung vorgeben,
      aber nicht den einen Parameter den ich brauche....

      Danke für die Info mit der Mx Zeit,
      habe ich noch niergends gefunden.
      Wobei, wenn ich in M bin, ist es ja dann eh egal ;-))
      Habe jetzt in den Presets eine Macro und eine WW Version erstellt,
      aber das hilft halt auch nur bedingt in überraschenden Momenten...

      Bei S regelt sie mir ja dann die Blende wieder komplett auf,
      also auch nicht sinnvoll.

      LG,
      Wolfgang
    • mittlerweile muss ich sagen verstehe ich das Problem, das du lösen willst, nicht.

      weil wenn du unbedingt 1/250 haben willst .. dann nimm M.
      es macht ja keinen Unterschied ob du die Kamera zu einem 1/250 in A zwingen willst oder in M.

      und wenns A sein muss, dann lass doch die Kamera eine vernünftige Belichtung auf das vorhandene Licht machen.

      also warum fix 1/250 und Zeitautomatik?
    • Servus,
      es muß keine 1 / 250 sein! Eine 1 / 125 ist auch oft ok!
      Das Problem ist einfach das auf eine 1 / 60 runtergeregelt wird,
      weil das für das Menü die "längste " eingestellte Blitzzeit ist....
      Alternative gibt es nicht.
      Aber das ist für meinen Bedarf zu lang!
      Der Gap zwischen kürzester und längster Synchronzeit wird von der Cam variiert,
      ohne Einflußmöglichkeit. Nach Einschätzung der Cam ohne Berücksichtigung der Entfernung!
      Das mag in der Normalfotographie ok sein,
      aber in der Unterwasserfotographie ist das ein NoGo!
      Kann ja nicht sein,
      dass eine Cam im 21. Jhdt mit TTL wirb,
      aber es einfach einschränkt,
      ohne auf die Möglichkeiten der Cam einzugehen.
      Wäre ok wenn die Objektivdaten sagen Entfernung Unendlich, Blitz also sinnlos....
      Aber so ist es nicht.
      Es wird ohne Rückscht auf die Bildparameter reduziert.
      Nur Helligkeit ist aber zuwenig im Blitzbetrieb.
      Weil die Cam nicht weiß, was alles dranhängt!
      Ein einfacher Trigger kann mehr Wattsekunden bringen,
      als der Otto Normalverbraucher im Monat blitzt.
      LG,
      Wolfgang
    • also fassen wir mal zusammen:

      Unterwasser
      iso200
      1/60 ist zu lang aber 1/125 ist ok.

      und das mit der Entfernung hat ja mit der Belichtungszeit gar nichts zu tun. wenn du wackelst, dann wackelst du. aber das tut man UW ja eh nicht, beste Stabilisierung was ich so gehört habe.

      wie gesagt .. ich verstehe dein Problem nicht. weil im Endeffekt willst du 1/125 oder 1/160 oder 1/200 oder 1/250 und dazu feste Blende und feste ISO .. das ist ein klarer Fall für M. da kann die Kamera nix zaubern, das musst du schon selber machen, wenn du eh weisst was du willst.
    • Servus,

      nicht ganz ;-))
      Mindestens 1 / 125 s schneller wäre besser.
      Bei Macro egal, weil ja soweit abgeblendet, das nur der Blitz für die Belichtung sorgt.
      Bei WW oder UWW / FE ist es fürs Bild wichtig auch das Umgebungslicht einzubeziehen.

      Und nicht ich wackle, sondern die Fische bewegen sich, und manche sogar recht schnell ;-))
      Entfernung ist deswegen wichtig, weil ja die Blitzleistung im Quadrat abnimmt, je nach Sichtbedingung im Wasser sogar noch schneller, weil viele Schwebeteilchen einfach Licht "schlucken"...
      Wenn zB ein Hai sich schnell bewegt, dann ist die optimale Belichtung manuell kaum einzustellen, weil veränderlich.

      Und eine gewisse Blendengröße braucht es, um die Unschärfe in den Bildecken durch den Domport möglichst klein zu halten. Dann regelt die Cam aber wieder runter....

      LG,
      Wolfgang
    • also sind Fische Unterwasser so ähnlich wie Mountainbiker im Wald. :)

      na dann kenn ich mich ja wieder aus. und kann senfen. ;)

      die Bewegungsunschärfe wirst du je nach Winkelgeschwindigkeit nicht wegbekommen - je näher und schneller, desto mehr "WISCH". erst ab circa 1/1000 werden die meisten Bewegungen halbwegs scharf abgebildet. wenn ein Objekt ganz nah an der Kamera vorbeifetzt reicht das aber nicht, da kommt man durchaus an die oberen Grenzen der Kamerabelichtungszeiten. Mitziehen ist UW zwar mit einem grösseren Widerstand verbunden, aber ist immer eine Methode. das gilt egal ob mit oder ohne Blitz.

      was der Blitz bei den langen Belichtungszeiten liefert, ist ein lokales einfrieren der Bewegung. dh die Blitzabbrennzeit bestimmt die Schärfe. und jede Unschärfe kommt vom Umgebungslicht.

      bei den kurzen Zeiten, also 1/320 oder kürzer, bestimmt dann der Blitz die Unschärfe weil der FP-Modus aus dem Blitz sowas ähnliches wie einen kontinuierlichen Scheinwerfer macht. das verbrennt zudem auch noch ordentlich Leistung.

      viel Spass beim Abstimmen der ganzen Parameter in Echtzeit auf das jeweilige Motiv angepasst und abgestimmt. zwischenzeitliche Frustration nicht ausgeschlossen. aufgehoben durch absichtliche oder unabsichtliche Volltreffer.

      [Links sind nur für Registrierte Benutzer sichtbar]
      D500 iso100 24mm f4 1/160s Blitz auf der Kamera

      [Links sind nur für Registrierte Benutzer sichtbar] .. jo, is unscharf. ;)

      [Links sind nur für Registrierte Benutzer sichtbar]
      D500 iso250 Zoom irgendwo von 12 bis 24mm f5.6 1/80s
    • Also wenn ich da schon aus dem Schlaf geschreckt werde, meine 2 Zähnt:

      Ich bin kein D500 Besitzer,

      und das verstehe ich nicht genau.

      Wolfgang S. schrieb:

      ...oder auch den Led Trigger vom UW-Gehäuse....
      weiß nicht was ein Led Trigger ist, vermute aber aus dem Zusammenhang dass er zum Auslösen der Blitze dient, bei meiner kleinen Sea&Sea hat das der interne Blitz gemacht via optischen Kabeln zu den Blitzen, Jedenfalls wurde die Blitze nur ausgelöst und die Einstellung erfolgte manuell an den Blitzen.

    Registrieren oder Anmelden

    Du musst auf fotografie.at angemeldet sein, um hier antworten zu können.

    Registrieren

    Hier kannst Du Dich neu registrieren - einfach und schnell!


    Neu registrieren

    Annmelden

    Du bist schon Mitglied? Hier kannst Du Dich anmelden.


    Anmelden