Eigene Videos

    • Also ich finde es keineswegs Sinnbefreit und für zwischendurch gefällt es mir sehr gut. Ich selbst werde allerdings wahrscheinlich nie Filmen. (Sag niemals nie)
      Ich mag halt die Fotografie mit Ihren Momentaufnahmen. Aber keine Frage, Filmen hat schon Allerorts Einzug gehalten und wird sicher noch mehr Begeistern.

      Meine Erfahrung sagt mir aber, dass es spätestens beim dritten Film den man vorgesetzt bekommt, fad wird. Ist wie mit dem Witze erzählen oder Karaoke Singen. ;)

      Ist sicher eine neuere erschwingliche Sparte die Spaß macht. Aber eben eine ganz andere Form um Bilder festzuhalten.

      Ich selbst sehe mir halt lieber Bilder an. Ausgenommen natürlich Videos von Hochzeiten aus der Verwandtschaft oder so wo ich die Menschen kenne. Dort sehe ich sie angesiedelt aber auch das wird fad wenn man sie öfters sieht.
      Bei Bildern geht es mir da nicht so. Warum auch immer.
    • Digipic schrieb:

      Bei Bildern geht es mir da nicht so. Warum auch immer.
      Ein Bild siehst du genau so lange an, wie du es ansehen willst. Manche länger, manche nur kurz. Ein Video dauert immer so lange, wie das Video dauert. Du kannst natürlich vorher abbrechen oder es öfters ansehen oder sogar langsamer/schneller abspielen. Aber im Endeffekt gibt das Video dir alles vor.

      Für mich sind es zwei völlig unterschiedliche Medien, die sich ergänzen können, aber nicht zwingend müssen. :)

    Registrieren oder Anmelden

    Du musst auf fotografie.at angemeldet sein, um hier antworten zu können.

    Registrieren

    Hier kannst Du Dich neu registrieren - einfach und schnell!


    Neu registrieren

    Annmelden

    Du bist schon Mitglied? Hier kannst Du Dich anmelden.


    Anmelden