Foto Cam für Fotos und Filmen?

    Nicht vergessen: Am 28. September ist der Wiener Fotomarathon 2019. Mach mit und hol dir deine Startnummer! Infos & Anmeldung

    • Foto Cam für Fotos und Filmen?

      Ich habe in einen nicht Foto Forum schon mal gefragt gehabt.
      Hat jemand Praktische erfahrung mit einer Digitalen Foto Cam wo man auch gescheite 4K Videos machen kann für das immer anspruchsvolleren Klientel?
      Neben bei stellt sich die frage in welches Zubehör man investieren muss und wie viel das kostet?
    • Das ist für eine Empfehlung schon etwas wenig Info, was Du vor hast
      Für das zitierte anspruchsvolle Klientel wirst Du wohl kaum an einer getrennten Video- und Fotoausrüstung vorbei kommen.
      Nur ein Beispiel: Ein Fotoaparat mag zwar 4k-Videos machen, aber ist von der Handhabung nicht daüfr ausgelgt, eine ruhige, ausgewogene Kameraführung, zoomfahrten usw. zu ermöglichen. Action-Cams sind nicht dazu ausgelegt, Bilder in guter Qualität zu machen. Die Liste liesse sich noch länger fortführen.
      Die eierlegende Wollmilchsau, die alles perfekt kann, gibt es nicht.

      In welcher Preis- und Qualitätsklasse das alles angesiedelt ist, hängt von den Ansprüchen ab. z.B. Video mit Wechseloptik, Foto im Vollformat oder gar Mittelformat usw.
    • Wenn die Berichte zur Fuji X-T2 stimmen, so gibt es nun etwas auf das Du Dich freuen kannst :) Sie erscheint wie man hört am 8. September. Videos in 4K (3840 x 2160 Pixel) zeichnet die X-T2 mit maximal 30 Bildern und 100 MBits auf, wobei die Aufnahme auf 10 Minuten begrenzt ist (mit optionalen Battriegriff verlängert es sich auf rund 30 Minuten). Zusätzlich stehen die verschiedenen Filmsimulationsmodi (wie auch das geniale Acros) zur Verfügung.
      Die Kosten für Kamera, Batteriegriff, XF-Zoomobjektiv, Akkus, Gimbal, Mikrofon, würde ich auf ca. Eur 4.500,- beziffern. Aber lasse sie erst mal erscheinen und dann können aus Gerüchten endlich Fakten werden.

      LG
      Valentin
    • Wenn die Berichte zur Fuji X-T2 stimmen, so gibt es nun etwas auf das Du Dich freuen kannst :)
      Jop es war das teil.
      Videos in 4K (3840 x 2160 Pixel) zeichnet die X-T2 mit maximal 30 Bildern und 100 MBits auf, wobei die Aufnahme auf 10 Minuten begrenzt ist
      Das sagt mir genau nix. Was bedeutet das in der Praxis? :verlegen:
      Zusätzlich stehen die verschiedenen Filmsimulationsmodi (wie auch das geniale Acros) zur Verfügung.
      Was kann man damit alles anstellen?
      Für mich sind halt verschiedene sachen wichtig wie in der Zukunft langsames Verfolgen von Objekte mit einen starten Zoom Objektiv, Weitwinkelaufnahmen in engen Zügen und Busse.
      Die Kosten für Kamera, Batteriegriff, XF-Zoomobjektiv, Akkus, Gimbal, Mikrofon, würde ich auf ca. Eur 4.500,- beziffern. Aber lasse sie erst mal erscheinen und dann können aus Gerüchten endlich Fakten werden.
      Welche kosten kann man reduzieren? Ich sehe die Cam (soll) ca. 2000€ kosten mit einen Objektiv.
    • RE: Foto Cam für Fotos und Filmen?

      Benutzername schrieb:

      Ich habe in einen nicht Foto Forum schon mal gefragt gehabt.
      Hat jemand Praktische erfahrung mit einer Digitalen Foto Cam wo man auch gescheite 4K Videos machen kann für das immer anspruchsvolleren Klientel?
      Neben bei stellt sich die frage in welches Zubehör man investieren muss und wie viel das kostet?

      Wie schon vorher erwähnt wurde ist es unmöglich, etwas zu sagen, wenn die Anforderungen nicht angegeben sind. Soll das privat genützt werden oder geschäftlich? Um welche Art von Aufträgen handelt es sich? Digitale Foto Cam nehme ich an, soll eine 4K DSLR/Mirrorless sein? Ist schon etwas vorhanden (Body, Objektive, Zubehör)? Viel zu viele Fragen, die man erst einmal ausarbeiten muss.

      Ich gehe jetzt mal vom Worst-Case Szenario aus: Es ist noch nichts vorhanden, es soll 4K DSLR/Mirrorless sein, bezahlte Aufträge aller Art.

      Anschaffungspreis für obiges Szenario geschätzt etwa 15.000 Euro.

      LG Peter
    • Wie schon vorher erwähnt wurde ist es unmöglich, etwas zu sagen, wenn die Anforderungen nicht angegeben sind.
      Bis heute habe ich (solange es nicht funktionierte) nur fotos mit meinen Foto Handy gemacht. Von daher kann ich nichts sagen weil ich mich wenig auskenne.
      Soll das privat genützt werden oder geschäftlich?
      Ich möchte für den Verein der gerade im Aufbau ist schöne Fotos machen wo Leute einen nutzen daraus ziehen können. (Also beispielweise Züge, Busse, Strassenbahn,...) ablichtet aus der Sicht eines Fahrgastes.
      Digitale Foto Cam nehme ich an, soll eine 4K DSLR/Mirrorless sein?
      Wie bereits erwähnt ich kenne mich teilweise aus. Wie der Chip funktioniert weis ich. Wie man so einen fertigt auch. Das System mit den Linsen kenne ich aus meiner Schulzeit. Aber Details nicht. Gut das mit der Belichtungszeit habe ich auch schon überrissen. :kannix:
      Ist schon etwas vorhanden (Body, Objektive, Zubehör)?
      Ja ein leeres Bankkonto sonst nichts. :verlegen:
      Anschaffungspreis für obiges Szenario geschätzt etwa 15.000 Euro.
      Dafür gibts auch Profi Cams von paar Firmen. :rolleyes:

      Und leider zahlt mir niemand irgend etwas. Ich bin im Krankenstand und das wird sich nicht so schnell ändern.
    • wie willst du dann irgendwas für "anspruchsvolles Klientel" machen?
      Indem ich hoffe das jemand von euch sich zeit nimmt und man gemeinsam Ausflüge macht wo ich lernen kann. :party:
      Und: man könnte dir wirklich besser helfen, wenn du in Grundzügen beschreiben würdest, was du vor hast.
      Für mich sind halt verschiedene sachen wichtig wie in der Zukunft langsames Verfolgen von Objekte mit einen starten Zoom Objektiv, Weitwinkelaufnahmen in engen Zügen und Busse.
      Sage ja Züge, Busse, Strassenbahnen Filmen.
      Ich habe viele gute ideen wie man eine Geschichte erzählen kann.
    • Benutzername schrieb:

      Also ziemlich die günstigste Qualität bringt dir eine Samsung NX500
      :verlegen: da hat mein Nokia Handy mehr Pixel.
      Schau dir einmal die Panasonic GH4 an
      Ich kenne mich da 0 aus mit Cams. :(

      Ach du bist ein unglaublicher Schlaumeier, erstens was glaubst du wieviele Pixel eine NX500 hat und wieviele Pixel ein Video hat.
      Im übrigen hab ich keine Lust mich mit jemandem zu unterhalten der überhaupt keine Ahnung hat und dann noch blöde Antworten gibt.
      Und wenn du eh überhaupt null Kohle hast kannst dir gar nix kaufen, also was solls
    • Für anspruchsvolles Klientel wird es mit technischen Details wie 4k nicht getan sein

      Filmen will gelernt sein, speziell mit einer Kamera, die "nebenbei" auch Video kann.

      Wenn der Umgang mit der Kamera nicht klappt dann hilft noch so viel Auflösung etc nichts.

      Unabhängig davon wäre für den erwähnten Einsatz im Amateur Bereich vielleicht eine high end kompakt Kamera etwas.
      Z.b. Sony rx10 iii oder rx100 iv oder Panasonic lumix lx100.

      Aber wenn nicht mal bitraten dir was sagen bzw Codecs oder Einstellungen wie verschlusszeit und korrekte belichtung dann wohl kaum bekannt sind (da kann man viel verhauen) dann würde ich erst mal ganz klein bei den Basics beginnen.
    • Ich kann mich nur wundern wie naiv manche Leute sind
      Da will einer für anspruchsvolles Klientel arbeiten, argumentiert dann mit Pixeln und Handybildern und sagt selbst, daß er eigentlich keine Ahnung hat.

      Ich wünsche dem Fragesteller viel Erfolg beim Finden der angeführten, anspruchsollen Klientel und vor Allem auch dass er dann, wenns ums Zahlen geht, mit der Amateurqualität sein Geld bekommt.
      Scheinbar hat noch keiner der Profis erkannt, daß man nicht zig-tausends Euros für Equipment investieren muss, denn es geht ja auch, wenn man vielen Argumenten in dieser Diskussion glauben darf, mit Billiggerät 8)
    • Da will einer für anspruchsvolles Klientel arbeiten, argumentiert dann mit Pixeln und Handybildern und sagt selbst, daß er eigentlich keine Ahnung hat.
      Was kann ich dafür wenn die Leute immer anspruchsvoller werden? Verwackelte Handy Bilder schaffen es nur in News wenn es um so sachen wie in München, Paris,... geht.
      Will man dagegen Videos machen die von Leute angeschaut werden sollen die andere interessen haben muss man halt mit ein paar sachen Punkten wie zb mit einen guten Bild.
      Ja und? Ich sage ja das ich davon (noch) nicht viel ahnung habe und? Soll ich mich dafür schämen? =O

      2000€ würdest du als billig Gerät bezeichnen? =O

    Registrieren oder Anmelden

    Du musst auf fotografie.at angemeldet sein, um hier antworten zu können.

    Registrieren

    Hier kannst Du Dich neu registrieren - einfach und schnell!


    Neu registrieren

    Annmelden

    Du bist schon Mitglied? Hier kannst Du Dich anmelden.


    Anmelden