Frage: Was kann man gegen klebrige Gummierung machen ?

    Die Anmeldung für den Wiener Fotomarathon 2019 am 28. September ist online. Infos & Anmeldung

    Gutscheine, Vergünstigungen und Geschenke beim Fotowettbewerb "Kulturstadt Wien" Jetzt mitmachen

    • Frage: Was kann man gegen klebrige Gummierung machen ?

      Hallo Meine Lieben !

      Also ich bin schon recht desperat, was man da machen könnte und mir ist klar, dass man da viel mehr vermurksen kann, als reparieren.

      Vielleicht gibt es ja auch eine Werkstatt oder ein original Service-Tipp vom Hersteller ?!

      Also:
      Ich habe hier ein älteres Sigma Objektiv 18mm/3.5 für Nikon.

      Hat mir optisch immer wieder Freude gemacht.
      Wie das bei WW manchmal so ist: Es war es längere Zeit in meinem Fotorucksack unbenutzt.

      Nun ziehe ich es dieser Tage mal wieder heraus und der Gehäuse-Tubus greift sich klebrig an.
      Auf feuchtes Mikrofasertuch färbt es schwarz ab (!!!)

      Nach Suche in diversen Foren fanden sich alte Einträge, aber es ergab sich kein schlüssiges Bild.
      Das Problem ist jedenfalls bekannt !

      Allgemein werden
      A) langsam entweichende Chemikalien aus der Umwelt, (zB. Formaldehyd aus den Möbeln)
      B) falsch verwendete (zu scharfe) Reinigungsmittel und
      C) der alternde Kunstgummi (Verlust an Weichmacher und Aussprödung des Gummis)
      als vermutete Gründe angeben.

      => Ich vermute C) bei mir.

      Problem-Lösungen:

      1a)
      Mechanisch abrubbeln/schleifen:
      Teilweise sehen die Ergebnisse angeblich schrecklich aus.
      Es verbleibt ein Rest auf dem Gehäuse der schlierig aussieht.

      1b)
      Die Ergebnisse werden angeblich mit zusätzlicher Verwendung von Aceton wesentlich besser.
      Von Waschbenzin wird abgeraten. Das funkt angeblich nicht gut.

      => Aber insbesondere ist bei 1a und 1b die Schrift weg. Daher eher die letzte Lösung

      2)
      Pflegemittel
      zB
      * SONAX 340100 GummiPfleger
      Keine Ahnung ob der was in so schweren fällen taugt

      * LESONAL Antistatic Degreaser
      Angeblich nur mit Handschuhen verwenden. Dürfte allerdings ähnlich wie 1b) wirken

      * Number One Plastik-Pflege für Plastik-Leder-Gummi
      Keine Ahnung ob der was in so schweren fällen taugt

      => Hat jemand da konkrete Erfahrungen oder andere Vorschläge, die Wunder wirken ?

      3)
      Ich habe mir schon eine Beschichtung überlegt, mit transparentem Schrumpfschlauch mit großem Durchmnesser.
      Den könnte man überziehen, schrumpfen und dann sauber über dem Gehäuse abschneiden.
      Nur so eine Idee. Ob die gut ist ?


      Vielen Dank wenn Ihr Eure Erfahrungen hier teilt !
      Andreas
    • Hallo Andreas
      Da kannst du nur testen!
      Ich würde mit den Pflegemittel anfangen. Auch Auto Politur kann was bringen.
      Es gibt für Neopren Anzüge einen Kleber mit den könntest du vielleicht den Gummi versiegeln.
      Wenn nichts hilft bleibt nur schleifen damit du keine schwarzen Finger mehr hast wenn du es angreifst.
      Berichte wie du vorgehest und ob es was gebracht hat.
      LG
      Franz
    • Stehe auch vor so einem klebrigen Problem.
      Hab ne alte Olympus 200 SI Bridgekamera geschenkt bekommen bei welcher der Griffgummi klebt. Igitt.
      Vielleicht mit Gewebeklebeband überkleben?
      Oder mit irgendeinem Kleber Stoffewebe oder Leder aufkleben?
      Inwieweit das bei einem Objektivtubus wegen der Dicke des aufzuklebenden Materials möglich ist weiß ich natürlich nicht.
    • Tatsächlich ist der Alkohol angeblich, zwar schonend, aber eher etwas für Verunreinigungen.
      Trost: Er macht auch eher nichts kaputt !

      In diesem Fall ist einfach der Kunststoff mürbe und klebrig.

      Ich arbeite noch weiter an einer Lösung ....
      ... vorab sammle ich noch weiter Infos....

      Daher: Erfahrungsberichte und Lösungsansätze weiterhin willkommen !

      Danke & lg
      Andreas

      PS:
      Ich trinke jetzt schon das dritte Stamperl Schnaps, aber der Gummi klebt weiterhin !
      Was mache ich falsch ? .... ;)
    • [quote='pluslucis',index.php?page=Thread&postID=383526#post383526]
      Danke & lg
      Andreas

      PS:
      Ich trinke jetzt schon das dritte Stamperl Schnaps, aber der Gummi klebt weiterhin !
      Was mache ich falsch ? .... ;-)[/quote]

      Solltest, wie von M_Martin_M empfohlen, den ordentlichen mit 96% nehmen.
      Da wirken drei Stamperl gleich viel besser.
      Und das Kleben des Gummis wird dir auch immer egaler.
    • ich hab da leider auch einige erfahrungen
      in leichten fällen kann talkum (babypuder) helfen, das hält aber meistens nicht ewig
      mit ölen hab ich keine guten erfahrungen gemacht, spiritus oder wundbenzin bringen manchmal besserung
      in härtefällen nehm ich aceton, da kann man auch mal mit viel rumgeschmiere die klebrige schicht komplett wegbekommen, dafür fehlt dann einiges an material, und die neue oberfläche ist oft unregelmäßig und schiach
      teilweise hilft aber nichts davon zufriedenstellend, da kann man dann nur wegschnitzen oder überkleben

      aber nachdem es verschiedenste weichmacher gibt, muss man eh von fall zu fall herumprobieren
      meine reihenfolge ist immer talkum (außer, die klebrige schicht ist dafür schon zu dick) dann spiritus, dann wundbenzin und aceton als letzte instanz
    • Ich hatte das selbe Problem mit einem alten Sigma Objektiv und einer gebrauchten Nikon F60.

      Die Lösung: Babypuder!

      Ein bisschen Babypuder vorsichtig mit einem Tuch (Tempo oder ähnlichem) auf der klebrigen Oberfläche verreiben.
      Dass es klebrig wird, hat etwas mit den Weichmachern zu tun. Dass es danach nichtmehr klebt, etwas mit dem im Puder enthaltenen Talkum.
    • Hallo zusammen,

      Ich hatte das Problem an meiner EOS 300D auch.
      Ich hatte schon ein paar Dinge probiert, die aber
      auf Dauer nicht halfen. Wollte es jetzt mit Aceton
      probieren. Da meine Frau ein kleines Nagelstudio für
      sich hat, ist auch Aceton vorhanden. Dann sah ich eine
      kleine Flasche mit den songenannten Cleaner, womit
      das Handwerkszeug und Kunstnägel gereinigt werden,
      der aber nicht so aggressiv gegen Kunststoff ist. Den
      habe ich dann an der Kamera getestet und siehe da,
      Es wurde die ganze klebrige Gummierung gelöst. Die
      Reinigungspads waren pechschwarz vom Gummi und
      jetzt habe ich eine glatte schwarze Oberfläche, die nicht
      mehr klebt und das Gehäuse habe ich auch damit gereinigt.
      Alles schön sauber, ohne dass das Kunststoff angegriffen
      worden ist. Die Gummierung ist komplett entfernt, der Zeitaufwand lag mit 2-3 Minuten top. Diesen Cleaner gibts
      in jedem Nagelstudio.

      Liebe Grüße

      Bernd
    • Aus meiner Erfahrung : Gummi mit Silikonmittel oder Spray eingelassen und mehrmals abgewischt. Das grausliche Picken ist weg. Einziges Manko unbedingt die Bedienungstasten auslassen, kann zu Kontaktproblemen führen. Wenn es nicht hilft aber schadet es nicht ,da in jeden Gummi Pflegemittel Silikon als Inhalt benutzt wird.
      Schon mehrere Pickerte so positiv behandelt.

      MFG. Tom

    Registrieren oder Anmelden

    Du musst auf fotografie.at angemeldet sein, um hier antworten zu können.

    Registrieren

    Hier kannst Du Dich neu registrieren - einfach und schnell!


    Neu registrieren

    Annmelden

    Du bist schon Mitglied? Hier kannst Du Dich anmelden.


    Anmelden