16 Objektive in einem Gehäuse?

    Nicht vergessen: Am 28. September ist der Wiener Fotomarathon 2019. Mach mit und hol dir deine Startnummer! Infos & Anmeldung

    Gutscheine, Vergünstigungen und Geschenke beim Fotowettbewerb "Kulturstadt Wien" Jetzt mitmachen

    • morgenrot schrieb:

      :D genialer Selbstvermarkter der Typ - das können sie, die Amis.

      [Links sind nur für Registrierte Benutzer sichtbar]
      Fast vier Jahre später wird es eng für den Knaben: Schwere Hinweise, dass er ein perverser Narzisst ist (es gilt die Unschuldsvermutung).

      Das Model von den beiden oben verlinkten Shootings sowie mehrere andere Models packen aus (Vorsicht, erschütternd):

      [Links sind nur für Registrierte Benutzer sichtbar]

      Am Ende kommt es ja doch immer raus.
    • Off-topic schrieb:

      Fast vier Jahre später wird es eng für den Knaben: Schwere Hinweise, dass er ein perverser Narzisst ist (es gilt die Unschuldsvermutung).

      Das Model von den beiden oben verlinkten Shootings sowie mehrere andere Models packen aus (Vorsicht, erschütternd):

      youtu.be/m1iMbXjJ-vU

      Am Ende kommt es ja doch immer raus.
      gibts das irgendwo als Kurzversion? fast 19 Minuten Gelaber ist ja nicht zum Aushalten.

      mir hat mal ein Meister von Diaschows gesagt:

      "Bis zu 1 Minute Gesamtlänge kannst du machen was du willst. Darüberhinaus steckt richtig viel Arbeit in jeder einzelnen Minute mehr."
    • GRUBERND schrieb:

      gibts das irgendwo als Kurzversion? fast 19 Minuten Gelaber ist ja nicht zum Aushalten.
      mir hat mal ein Meister von Diaschows gesagt:

      "Bis zu 1 Minute Gesamtlänge kannst du machen was du willst. Darüberhinaus steckt richtig viel Arbeit in jeder einzelnen Minute mehr."
      Ach was ... ja, das gilt für einen technischen Bericht oder sowas in der Art; da bin ich auch dafür.

      Aber 19 Minuten sind nicht zuviel investiert, um die Gelegenheit zu haben, vielleicht ansatzweise einigermaßen mitzukriegen, was ein kranker Mensch einem jungen Menschen antun kann, seelisch schwerst zu verletzen und dessen Träume zu zerstören - und daher wie wichtig es ist, solchen Menschen schon im Ansatz entschieden Einhalt zu gebieten, wo immer man es vielleicht wahrnimmt.

      Nein, es gibt keine Kurzversion!!!

      Die ersten gerechten wirtschaftlichen Folgen: Sony und Rotolight haben ihn gestrichen von ihren Kooperations-Listen ... Sony hat ihn als Ambassador rausgeworfen und alle seine Videos runtergenommen, Rotolight hat ihn als “Master of Light” entfernt und eine Stellungnahme abgegeben.
      Bilder
      • F775C71A-D046-464D-AD1B-BE97E6758410.png

        4 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Off-topic ()

    • Off-topic schrieb:

      Nein, es gibt keine Kurzversion!!!
      aber irgendwo ein Transskript?

      ehrlich .. ihre ersten 4 Minuten haben keinerlei Inhalt, sind sprachlich schlimmer als jedes besoffene Bargespräch .. das kann man nicht einmal nebenher als "Radio" laufen lassen .. das hat nichts mit der (potentiell) traurigen / menschlich interessanten Geschichte zu tun, sondern einfach damit, dass die Dame keine Storytellerin ist, sich kein Manuskript erstellt hat sondern einfach in die Kamera geredet und dann das ganze aus "Authentizität" oder sonstirgendeiner idiotischen Citizen-"Journalismus" Ausrede dann ungeschnitten hinausgeballert wird.

      wenn sich das jemand IRGENDWO bei einer Konferenz als Vortrag trauen würde, dann würden nur die "Ich muss mir das leider anhören weil ich muss" Leute sitzenbleiben und alle anderen ganz schnell verschwinden.

      das ist der Unterschied zwischen Journalismus und einem hundsmiserabel gemachten Homevideo - allein bei der Kameraeinstellung kann einem das Kotzen kommen.

      sorry .. aber wenn ich meine Zeit in eine menschliche Tragödie investieren soll, die nicht vor meiner Haustüre stattfindet, dann darf die ein Mindestmass an Aufwand beinhalten um die Geschichte auch zu erzählen.
    • GRUBERND schrieb:

      Off-topic schrieb:

      Nein, es gibt keine Kurzversion!!!
      aber irgendwo ein Transskript?
      Sicher, wenn man eh schon sieht, wie schwer es ihr fällt, sich dem zu stellen und darüber zu reden, muss man ihr auch noch vorwerfen, dass sie es nicht professionell genug macht.

      Du hast Deine Priorität definiert: Es interessiert Dich nicht genug als dass Du die Zeit investieren möchtest, also lass es, ist ja ganz einfach.

      Kann vor jeder Haustür passieren, wenn man nicht aufpasst.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Off-topic ()

    • Off-topic schrieb:

      Sicher, wenn man eh schon sieht, wie schwer es ihr fällt, sich dem zu stellen und darüber zu reden, muss man ihr auch noch vorwerfen, dass sie es nicht professionell genug macht.
      Sie hat das Video nicht auf ihrem eigenen Channel veröffentlicht.

      das heisst, da reiht sich wieder ein Channel in die lange Reihe der schlecht gemachten Citizen-"Journalismus-Projekte" (Anführungzeichen absichtlich) ein, die keine Geschichten erzählen können.

      und was den Rest angeht .. nur weil ich grad gern was Essen würde, fange ich nicht an in Mülltonnen zu wühlen. auch nicht hinter 5-Stern Restaurants. ich beanspruche ein Mindestmass an Qualitäts für mein Leben, das ich nicht so ohne weiteres unterschreite.

      diese Diskussion finde ich übrigens um ein vielfaches interessanter als die ersten vier Minuten von dem Video. :)
    • Ich sehe es In diesem Stadium anders, hier geht es darum, dass Opfer ungekürzt und nach Möglichkeit ungeschnitten ihre Geschichte erzählen können, sie waren offensichtlich teilweise so lange durch Soziopathen-Tricks sprachlos gemacht worden, dass das jetzt so sein soll, dass sie endlich reden können (vielleicht auch als Teil der Bewältigung?). Und es soll auch authentisch raus. Die Sache ist auch gerade erst in Fluss gekommen und anhängig, wenn irgendwann später mehr Klarheit und Struktur drinnen ist, vielleicht macht dann jemand eine Geschichte draus; falls ich dann was sehe, lasse ich es Dich wissen.

      Grundsatzlich geht es in Summe darum (die Geschichten sind individuell und haben doch Ähnlichkeiten), dass er sich anscheinend jungen Mädchen mit Model-Träumen unter Anwendung von Psycho-Druck ins Gehirn gesetzt hat, Ihnen weismachte, er (und vor allem er) könne diesen Traum erfüllen, und das sexuell und finanziell und ohne Skrupel ausnutzte.

      Und noch was: Ihr verbringt hier so viel Zeit mit irgendwelchen Kamera-Diskussionen, aber bei so einem Thema hat man plötzlich keine Zeit - das irritiert mich immens.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Off-topic ()

    • Off-topic schrieb:

      Und noch was: Ihr verbringt hier so viel Zeit mit irgendwelchen Kamera-Diskussionen, aber bei so einem Thema hat man plötzlich keine Zeit - das irritiert mich immens.
      wenn meine Aufmerksamkeitsspanne höher wäre, dann wäre ich Maler geworden und nicht Photograph - um hier ein Zitat von Helmut Newton zu paraphrasieren.

      ich bin auch schon aus dem Kino gegangen, wenn ein Film seine Zeit nur mit Füllmaterial auf Länge bringt anstatt ein brillianter Kurzfilm zu sein. bestes Beispiel dieser Kategorie: The Village.



      Off-topic schrieb:

      falls ich dann was sehe, lasse ich es Dich wissen.
      bitte, gerne. :)

      ich bin grundsätzlich interessiert, auch weil ich es menschlich unter aller Sau finde wenn (Fotografen usw) ihre Position dermassen unangebracht ausnutzen. das passende Helmut Newton Zitat zu dem Thema lasse ich jeden selber finden. ;)
    • GRUBERND schrieb:

      das ist eher mein Stil Informationen zu konsumieren:

      [Links sind nur für Registrierte Benutzer sichtbar]

      guter Text, klare Zusammenfassungen, immer eine Quellenangabe, Updates zur Geschichte.

      solider Journalismus eben.
      Na sixtas, dann hast es eh selber g’funden, was Du gesucht hast, ich kannte das nicht. Ich wusste nix von dem ganzen bis ich als erstes auf seinem YouTube-Kanal sein 1h versuchtes Verteidigungsvideo gesehen habe (d.h. nur die ersten Minuten davon), und das war so derartig seltsam, dass ich in die Kommentare unten ging, um zu sehen, was da los ist, so kam ich auf die Videos der Models ...

    Registrieren oder Anmelden

    Du musst auf fotografie.at angemeldet sein, um hier antworten zu können.

    Registrieren

    Hier kannst Du Dich neu registrieren - einfach und schnell!


    Neu registrieren

    Annmelden

    Du bist schon Mitglied? Hier kannst Du Dich anmelden.


    Anmelden