Speicherkarte defekt

    Nicht vergessen: Am 28. September ist der Wiener Fotomarathon 2019. Mach mit und hol dir deine Startnummer! Infos & Anmeldung

    Gutscheine, Vergünstigungen und Geschenke beim Fotowettbewerb "Kulturstadt Wien" Jetzt mitmachen

    • Speicherkarte defekt

      Liebe Leute!

      Als liebender Analogist bin ich etwas überfordert ...... Einem Mädl meiner Pfadfindergruppe ist am Pfadilager die Speicherkarte eingegangen und ich hab halt meine Hilfe angeboten in Datenrettung :) .... Ich hab mir mal smartRecovery runtergeladen, nur bin ich entweder zu dumm, oder er kann die Daten wirklich nicht finden.

      Der Computer erkennt nichtmal das eine Speicherkarte drinnen steckt. Könnt ihr mir hier Tipps geben, was ich noch versuchen könnte.

      lg stoffi
    • ich hatte eine ähnliche situation.
      die kleine sidonie (tochter einer lieben freundin) wollte freudestrahlend die fotos ihrer allerersten, eigenen kamera herzeigen. hat dabei irgendwo herumgedrückt und auf einmal war alles weg.
      speicherkarte war eine micro-sd.
      mein pc-interner kartenleser konnte sie trotz adapter nicht erkennen. der macht immer mal macken, wenn es eine sd-hc-karte ist.
      dazu hab ich einen usb-stick-artigen adapter, in den ich hinten eine sd-karte reinstecken kann.
      damit erkennt mein pc dann eigentlich jede sd-karte - also auch diese.
      mit [Links sind nur für Registrierte Benutzer sichtbar] programm hab ich bis jetzt die besten datenrettungs-erfahrungen gemacht.

      fazit: alle fotos waren wieder da! die sidonie war überglücklich und hat mir dafür eine sehr leckere erdbeertorte gemacht.
      ich hab sie daraufhin gebeten bald wieder fotos zu vernichten. für erdbeertorten mache ich fast alles ;)
    • auweia !

      als erstes solltest du die kontakte der karte optisch überprüfen und eventuell mit wundbenzin oder alkohol und einem wattestäbchen vorsichtig abtupfen. dann würde ich zunächst einmal den schreibschutz (lock) aktivieren bis deine karte von dem internen oder externen usb kartenleser problemlos erkannt wird. üblicherweise beginnt nach dem einstecken eine grüne led zu blinken....

      zur eigentlichen datenwiederherstellung kann ich dir das ZAR 9 (zero assumption recovery) tool empfehlen das im schlimmsten fall sogar reste von jpg-bildern wiederherstellt, wohingegen andere tools eventuell nur ganze dateien (oder eben gar nicht) recovern.
      zar ist für diesen zweck gratis allerdings mW nur in englisch erhältlich.

      [Links sind nur für Registrierte Benutzer sichtbar]

      vermutlich ist aber das von martin empfohlene programm recht ähnlich.

      good luck !


      nachtrag:
      hier ist die pinbelegung und hier wird auch beschrieben, dass alle sd-karten 3 zugriffsmethoden unterstützen (sollten)
      das erklärt eventuell/vielleicht auch, dass beleidigte karten von manchen geräten noch einwandfrei gelesen werden können
      und auf anderern vielleicht gar nicht erkannt ?!
      also den schnelleren SPI modus, den 1 bit SD modus und den 4-bit SD modus. wenn also bin 8 und 9 defekt sind betrifft das nur leser, die im schnellen 4-bit SD modus arbeiten. leser die "nur" den SPI modus verwenden, würden die karte dann trotzdem ganz normal lesen können.

      [Links sind nur für Registrierte Benutzer sichtbar]

      wenns zu technisch ist lass es weg und versuche andere/ältere lesegeräte :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von myLens ()

    • Hallo Leute!

      Ich hatte auch dieses Problem, meine 4GB SD Speicherkarte wurde weder vom Fotoapparat noch vom PC oder Laptop erkannt. Konnte mit keinem Programm die Foto von unserem Urlaub retten. :(
      Dann hab ich in einem Forum über Recoverfab in Dresden gelesen und mich erkundigt. --> [Links sind nur für Registrierte Benutzer sichtbar]
      Alle Fotos konnten schnell, zuverlässig und zu einem vernünftigen Preis (der im vorhinein festgelegt wird) gerettet werden. Ich war wirklich sehr zufrieden und kann Recoverfab nur weiterempfehlen! :)

      Viel Glück mit den Fotos!
    • Habe momentan auch ein ähnliches Problem!
      Habe im Urlaub etwa 1000 Bilder gemacht,wobei die Kamera und die Speicherkarte ja eigentlich noch ganz neu sind,hab mir die Bilder auch immer wieder zwischendurch ohne Probleme auf dem Kamera angesehen.Zuhause,nach dem Urlaub hatte ich die Speicherkarte auch noch am Lapi probiert,und alle Bilder waren noch da.Mein Fehler dürfte wohl gewesen sein,dass ich die Bilder nicht da gleich am Lapi gespeichert habe,denn als ich das dann vorige Woche endlich gemacht habe,bin ich danach drauf gekommen,dass zwischen durch immer wieder Bilder fehlen.Hab dann die Speicherkarte wieder in die Kamera gegeben,um zu schauen,ob ich die Bilder da sehe,aber siehe da,die Kamera hat mir bei diesen Bildern immer nur geschrieben,dass das öfnnen unmöglich ist.Hatte wer von Euch auch mal schon so ein Problem,und kann mir vielleicht weiter helfen,wie ich doch wieder auch zu diesen Bildern komme????
      Wäre echt toll,wenn es da eine Abhilfe geben würde!

      Danke auch schon mal!

      Lg Andreas
    • piercing schrieb:

      bin ich danach drauf gekommen,dass zwischen durch immer wieder Bilder fehlen.Hab dann die Speicherkarte wieder in die Kamera gegeben,um zu schauen,ob ich die Bilder da sehe,aber siehe da,die Kamera hat mir bei diesen Bildern immer nur geschrieben,dass das öfnnen unmöglich ist.Hatte wer von Euch auch mal schon so ein Problem,und kann mir vielleicht weiter helfen,wie ich doch wieder auch zu diesen Bildern komme????
      Wäre echt toll,wenn es da eine Abhilfe geben würde!
      Sind die Dateien im Explorer noch sichtbar, die du nicht öffnen kannst ??? Oder sind sie komplett verschwunden ?
      Weil wenn sie noch zumindest als Filename da sind.....
      ...klingts für mich jetzt aber eher nach einem Virus (Trojaner) am PC als nach einem Problem in der Cam oder der Speicherkarte selbst.
      Die letzten gemeinen Dinger dieser Art verschlüsseln nämlich wahllos Dateien - am liebsten .jpg oder .xls oder .doc (leider oft mit einem Zufallscode) - und zerlegen die ersten paar tausend Bytes der Dateien, die sie finden.
      Also falls die Dateinamen noch sichtbar sind aber die Dateien sich nicht öffnen lassen - Speicherkarte beiseite legen um den Rest zu retten und mal den Lapi ordentlich durchscannen nach Trojanern, etc.
      Falls die Filenamen selbst auch einfach WEG sind - [Links sind nur für Registrierte Benutzer sichtbar]

      lg Michael
    • @piercing:
      du hast also Dateien, die du nur auf der Kamera einsehen kannst und momentan nicht per SD Karte auf den PC überspielen kannst - richtig?

      Dann versuch mal die Kamera mittels mitgeliefertem USB Kabel an den PC anzuschliessen. Eventuell kannst du die Bilder/Dateien über den Kamera-USB-Anschluss an den PC überspielen.

      Ansonsten kenne ich ein sehr gutes Wiederherstellungsprogramm: [Links sind nur für Registrierte Benutzer sichtbar]
    • @neb: Das ist zum Teil richtig.Wenn die Speicherkarte in der Kamera ist sind da die Dateien vorhanden,aber bei jedem solchen Bild um das es geht kommt statt der Anzeige von dem Bild ein Fragezeichen und der Text Bildwiedergabe unmöglich.
      Hab das jetzt auch mal mit dem Wiederherstellungsprogramm versucht,aber sobald die Karte im Laptop steckt,sind diese Dateien nicht mehr ersichtlich,und auch über das USB kabel funktioniert es nicht,und habe dann auch mit dem Wiederherstellungsprogramm keinen Zugriff auf die Speicherkarte in der Kamera.
    • piercing schrieb:

      @Michael! Mit dem Programm funktioniert es zwar jetzt,und ich kann die meisten Bilder wieder sehen,jedoch kann ich die dann leider mit der Testversion nicht abspeichern,und müsste mir vorher die Vollversion kaufen,damit ich die wieder hergestellten Bilder auch speichern kann.


      ... ich könnte mir vorstellen, dass es WICHTIG IST, dass du für die NEUEN (wiederhergestellten Daten) einen ANDERN SPEICHERPLATZ angeben musst, als DIE ORGINALKARTE. Also nicht die Fotos (die du WIEDERHABEN willst) auf die ORGINALKARTE speichern, sondern einen Speicherplatz auf dem Computer (meinetwegen ein Neuer Ordner auf dem Desktop) anlegen.

      ... manchmal fragen solche PROGRAMME auch, ob du auf PRO "updaten" willst - wenn "OK", wird eine PRO-Version installiert, die man freischalten muss und dafür will man immer Geld.

      (hier noch ein [Links sind nur für Registrierte Benutzer sichtbar] - diesen Hersteller kenne ich und ich hab schon einige HD-Daten (sogar von formatierten Festplatten) wiedergeholt.
    • @Martin: Soweit war ich ja auch schon,und die Hakerl waren ja gesetzt,aber eben wenn ich auf wiederherstellen gegangen bin,ging ein Fenster auf mit der Meldung,dass ich nur eine Testversion verwende,und wenn ich die Bilder wieder herstellen möchte,muss ich eine Vollversion kaufen,und es waren dann noch zwei Felder,eben das Eine wo kaufen stand,und ein zweites wo ich einen Code eingeben hätte müssen.
    • @Impresario: Das mit einem neuen Speicherplatz habe ich natürlich auch gemacht,musste man ja auch schon im Vorfeld angeben,wo die Bilder hin gespeichert werden sollen.
      Werde es mal mit Deinem Link versuchen.

      @Martin.Kann dann schon sein,dass das der kleine aber feine Unterschied ist,warum es jetzt nur mehr mit einer Vollversion funktioniert.

    Registrieren oder Anmelden

    Du musst auf fotografie.at angemeldet sein, um hier antworten zu können.

    Registrieren

    Hier kannst Du Dich neu registrieren - einfach und schnell!


    Neu registrieren

    Annmelden

    Du bist schon Mitglied? Hier kannst Du Dich anmelden.


    Anmelden