Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren
Online-Hilfe
Jetzt kostenlos registrieren
 
Kopf aus Bild ausschneiden

1

Donnerstag, 8. März 2012, 18:12

  • Zum Seitenanfang

Kopf aus Bild ausschneiden

Könnt Ihr mir bitte helfen:
Ich suche eine Software mit der ich ein Detail eines Bildes (Kopf, Hund, Blume) exat ausschneiden kann.
Der Adobe ist mir für ein paar Bilder im Jahr zu teuer. Bei meiner Photosoftware (PhotoImpact XL) mit dem Lasso zu ungenau.
Vielleicht habt Ihr bessere Erfahrungen.
Vielen Dank für Eure Hilfe!
Grüße Kurt
 

2

Donnerstag, 8. März 2012, 19:08

  • Zum Seitenanfang

Ich weiß nicht ob PhotoImpact Ebenen und Ebenemasken hat, aber wenn ja, schneide das Teil grob aus und mit einer Ebenemaske und dem Pinselwerkzeug den Rest fein wegschneiden. Das geht, oder?

lg, Lensi
 

3

Donnerstag, 8. März 2012, 19:21

  • Zum Seitenanfang

z.B.

Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zurücksehnen werden.
 

4

Donnerstag, 8. März 2012, 19:21

  • Zum Seitenanfang

Das geht mit dem Gratisprogramm Gimp. Allerdings, und das gilt für alle mir bekannten Programme, kann das ausschneiden je nach Bild in Arbeit ausarten und einiger Erfahrung bedürfen. Ein Baby mit Glatze vor weißem Grund auszuschneiden ist meistens relativ leicht, beim Wuschelkopf mit Rauschebart im Hawaiihemd vor einem Gebüsch wird es schwierig.

Jo
 

5

Donnerstag, 8. März 2012, 19:40

  • Zum Seitenanfang

Gratis Bildbearbeitung

Also als Anfänger verwende ich Paint.net - das ist gratis und du kannst jede menge Plugins für Konverter und zusätzliche Filter dazu installieren.
gimp habe ich noch nicht ausprobiert aber vermutlich kaufe ich mir bald Lightroom - soll recht günstig zu haben sein.

*** Links sind nur für registrierte und eingeloggte User sichtbar. ***

Bei Paint.net wäre es m.E. mit dem "Zauberstab" am einfachsten Teile deines BIldes erstmal in eine eigene Ebene zu ziehen und dort in ruhe zu verfärben, schärfen etc. ....

Mir wurde auch "PS Elements 10 Version um 70 €" empfohlen

lg, tom
shit happens, analoger und digitaler nur letzteren wird man leichter wieder los ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »myLens« (8. März 2012, 19:55)

 

6

Donnerstag, 8. März 2012, 19:46

  • Zum Seitenanfang

Also wenns nur für ein Bild wär, ginge auch eine Testinstallation vom Photoshop - das lauft auch 30 Tage ohne Lizenz und geht doch am feinstem zum Ausschneiden und vor allem inhaltssensitiven Ersetzen von Bildteilen.

lg Michael
Fotografiere aus Freude, denn alles andere artet in Arbeit aus !
www.rothauer.info
 

7

Donnerstag, 8. März 2012, 19:58

  • Zum Seitenanfang

Also wenns nur für ein Bild wär, ginge auch eine Testinstallation vom Photoshop - das lauft auch 30 Tage ohne Lizenz und geht doch am feinstem zum Ausschneiden und vor allem inhaltssensitiven Ersetzen von Bildteilen.

lg Michael


:thumb: :thumb: :thumb:
 

8

Donnerstag, 8. März 2012, 20:03

  • Zum Seitenanfang

Bei Paint.net wäre es m.E. mit dem "Zauberstab" am einfachsten Teile deines BIldes erstmal in eine eigene Ebene zu ziehen und dort in ruhe zu verfärben, schärfen etc. ....


Tom,

das Problem liegt üblicherweise beim Selektieren. Wenn du einmal eine gute Selektion hast, dann ist der Rest mit der neuen Ebene und den Anpassungen meistens einfach. Und wie schon vorher beschrieben, der Zauberstab funktioniert recht gut bei glatzköpfigen Babys, aber sobald du Haare in alle Richtungen vor einem unruhigen Hintergrund hast, ist es vorbei mit dem Zauberstab. Da hilft dann nur mehr Handarbeit.

Jo
 

9

Freitag, 9. März 2012, 13:19

  • Zum Seitenanfang

Also wenns nur für ein Bild wär, ginge auch eine Testinstallation vom Photoshop - das lauft auch 30 Tage ohne Lizenz und geht doch am feinstem zum Ausschneiden und vor allem inhaltssensitiven Ersetzen von Bildteilen.
Im Zweifel PS in ner virtuellen Maschine installieren und das Datum vor dem Programmstart zurücksetzen - dann rennt's ewig. Ob das allerdings mit den AGB von Adobe konform geht weiß ich nicht ;)
 

10

Freitag, 9. März 2012, 13:44

  • Zum Seitenanfang

Ob das allerdings mit den AGB von Adobe konform geht weiß ich nicht
Äh - ich glaube kaum 8) Solltest SOLCHE Tips besser hier nicht posten - aber is nur meine Meinung.
Fotografiere aus Freude, denn alles andere artet in Arbeit aus !
www.rothauer.info
 

11

Freitag, 9. März 2012, 14:09

  • Zum Seitenanfang

RE: Kopf aus Bild ausschneiden

meiner Photosoftware (PhotoImpact XL) mit dem Lasso zu ungenau.


Hi!

Bei PhotoImpact in den letzteren Versionen gibt es dazu die Funktion "Objekt freistellen" im Objekt Menü, die eigentlich sehr gut zu gebrauchen ist.
Im Beispiel ist der Kopf direkt aus dem Freisteller ohne weitere Nachbearbeitung zu sehen:
[attach]23931[/attach]

Gruß Werner

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WernerB« (9. März 2012, 14:24)

 

12

Freitag, 9. März 2012, 15:52

  • Zum Seitenanfang

hmm, obs schon wieder passiert ist, dass ein TE ein Problem für die Gemeinde auslegt und dann...verschwindet.
:rolleyes: Er macht gar nicht mit der Diskussion mit. :|
»Lensman« hat folgende Datei angehängt:
  • traunsee.jpg (6,45 kB - 241 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. Juni 2012, 02:07)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lensman« (9. März 2012, 15:58)

 

13

Freitag, 9. März 2012, 16:35

  • Zum Seitenanfang

Lensi: Weil's von mir nicht weit weg ist...

Werde mal schauen, ob in den letzten Tagen ein Kopf im Traunsee
versenkt wurde, oder so...
:D
lg
Stefan
Wenn es eine Tonart gibt, gibt es auch eine Bildart?
 

14

Freitag, 9. März 2012, 18:30

  • Zum Seitenanfang

@Bergverführer:
.... Witz lass nach....
 

15

Mittwoch, 14. März 2012, 12:40

  • Zum Seitenanfang

Hallo


Photoshop wäre natürlich Ideal und wenn es nur 1 Bild ist dann geht die 30 Tage Testversion.
Alternativ kann man noch gimp verwenden. Das ist die opensource version von Photoshop. Nicht ganz so gut, aber okay.

LG
 

16

Mittwoch, 14. März 2012, 12:57

  • Zum Seitenanfang

Hätt da auch mal ne Frage.
Gibt's sowas wie cutout pro auch für den Mac?
Also irgendein Programm das spezialisert is auf freistellen mit wenig Aufwand.
Prinzipiell schaut das ja ganz gut aus find ich.
 

17

Donnerstag, 15. März 2012, 21:42

  • Zum Seitenanfang

Werde mal schauen, ob in den letzten Tagen ein Kopf im Traunsee
versenkt wurde, oder so...


Nun ja, es ist der falsche See, aber................


8o

:flucht:
In Österreich wird man nur zum großen Mann, wenn man etwas auffällig nicht tut. (Egon Friedell)
 

Udo Procksch

unregistriert

18

Donnerstag, 15. März 2012, 21:47

  • Zum Seitenanfang

RE: Kopf aus Bild ausschneiden

Könnt Ihr mir bitte helfen:
Ich suche eine Software mit der ich ein Detail eines Bildes (Kopf, Hund, Blume) exat ausschneiden kann.
Der Adobe ist mir für ein paar Bilder im Jahr zu teuer. Bei meiner Photosoftware (PhotoImpact XL) mit dem Lasso zu ungenau.
Vielleicht habt Ihr bessere Erfahrungen.
Vielen Dank für Eure Hilfe!
Grüße Kurt


Das Hängt vom Kopf ab. Bei manchen Köpfen passt die kreisrunde Markierung, bei anderen Schädeln ist eine einfache quadratische Markierung vorteilhafter.
Kannst du ein Beispielfoto posten?
 

19

Freitag, 16. März 2012, 09:15

  • Zum Seitenanfang

Zitat Udo Procksch:
Das Hängt vom Kopf ab. Bei manchen Köpfen passt die kreisrunde Markierung, bei anderen Schädeln ist eine einfache quadratische Markierung vorteilhafter.

Die Eierform hast du allerdings vergessen, und das vor Ostern. :D :D :D

LG
Jos
 

Bestätigen...

Close

  

Hinweis...

Close